| 21:14 Uhr

Kurse
Frauenbeauftragte bietet Kurse an

Jedes Baby ist anders. Dennoch versucht der Kurs „Das Baby verstehen“ den Eltern Fragen zu beantworten, von denen sie naturgemäß eine ganze Menge haben .
Jedes Baby ist anders. Dennoch versucht der Kurs „Das Baby verstehen“ den Eltern Fragen zu beantworten, von denen sie naturgemäß eine ganze Menge haben . FOTO: dpa / Waltraud Grubitzsch
St. Wendel. Die Frauenbeauftragte des Landkreises St. Wendel hat angekündigt, dass es auch im Juni wieder verschiedene Kurse geben wird. Hier ein Überblick: Von

Die Frauenbeauftragte des Landkreises St. Wendel hat angekündigt, dass es auch im Juni wieder verschiedene Kurse geben wird. Hier ein Überblick:


Am Samstag, 2. Juni, 16 bis 20 Uhr, bietet Kristin Kraus das Tagesseminar „Natürlich Frau sein, stark – liebevoll – gemeinsam“. Ort: Emba, Mombergstraße 61, in Gronig. Die Kosten betragen 50 Euro.

Der „Mutter-Vater-Kind-Treff“ am Mittwoch, 6. Juni, steht unter dem Motto  „Impfen hilft“. Los geht’s um 10 Uhr im Unternehmer- und Technologiezentrum St. Wendel, Werschweilerstraße 40. Die Teilnahme ist kostenfrei (Fahrtkostenübernahme möglich).



Im Workshop von Tatjana Freiler am Freitag, 8. Juni, 14 bis 16 Uhr, im Landratsamt St. Wendel, Mommstraße 27, geht es um „Kleinformatiges Gestalten von überraschenden Kunstwerken“. Kosten: zehn Euro (inklusive Materialkosten).

Der Workshop „Krav Maga“ Selbstverteidigung für Frauen und Mädchen am Samstag, 9. Juni, wird geleitet von  Tanja Groß und Frank Schaal. Ort: Rocklands St. Wendel, Willi-Graf-Straße 3. Kosten: 50 Euro

In fünf fortlaufenden Terminen bietet das Gesundheitsamt St. Wendel, Werschweilerstraße 40, einen Elternkurs „Das Baby verstehen“ an. Kursbeginn ist am Montag, 18. Juni. Dozentinnen sind Familienhebammen und Sozialpädagoginnen. Die Kosten betragen 20 Euro (eine Bezuschussung/Erstattung des Betrages ist möglich).

Informationen und Anmeldungen: vormittags im Frauenbüro des Landkreises, Tel. (0 68 51) 8 01 20 71, E-Mail: p.buech@lkwnd.de; ganztags im Servicebüro des Landkreises, Tel. (0 68 51) 8 01 20 10.