| 20:24 Uhr

Vorstand
Förderverein schafft neue Helme für die Wehr an

Marth. Ronald Kasala übernimmt den Vorsitz des Feuerwehrfördervereins Mittleres Ostertal. Feuerwehrfest mit Luftballon-Wettfliegen startet am 10. Juni. Von red

(red) Beim Feuerwehrförderverein Mittleres Ostertal standen Vorstandswahlen an. In seinem letzten Bericht als Vorsitzender konnte Horst Müller auf der Jahreshauptversammlung im Schulungsraum der Feuerwehr in Marth auf 178 Mitglieder verweisen, mit deren Beiträgen die Funktionsfähigkeit der Wehr gestärkt werden konnte. So konnten im vergangenen Jahr acht Aktive an einem Seminar im Brandcontainer teilnehmen. Unter anderem war die Beobachtung verschiedener Brandverläufe und ein Training zur eigenen Sicherheit Inhalt des Seminars. Im Sommer dieses Jahres nehmen drei Aktive an einem dreitägigen Training von Rettungsmaßnahmen teil.


Da die Nutzungsdauer von vorhandenen Feuerwehrhelmen erloschen ist, werden 42 Helme mit guter Ausstattung angeschafft. Müller betonte, dass der Vorstand seit vielen Jahren größten Wert auf hochwertigen Körperschutz für die Wehrleute legt. Weiter berichtet er, dass mit Unterstützung von afghanischen Flüchtlingen um die Sitzgruppe und die Spielgeräte Säuberungs- und Pflegearbeiten durchgeführt wurden. Am 10. Juni findet am Feuerwehrfest das traditionelle Luftballon-Wettfliegen statt. Ehrenlöschbezirksführer Volker Wagner dankte dem bisherigen Vorsitzenden Horst Müller für seine erfolgreiche Arbeit zum Nutzen des Löschbezirks. Löschbezirksführer Christian Lang überreichte ein Präsent. Auch die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Marion Vogel, Tanja Wagner und Stefan Vogel erhielten Präsente.

Die Wahlen hatten folgende einstimmigen Ergebnisse: Vorsitzender: Ronald Kasala; Stellvertreter: Christian Lang, Kraft Amt als Löschbezirksführer; Kassenwartin: Lisa Dauenhauer; Schriftführerin: Simone Zimmer; Beisitzer: Sylvia Wagner, Beatrix Lang, Bernd Zimmer und Philipp Göddel als Vertreter der Jugend.