| 20:06 Uhr

Feuerzangenbowle-Nacht
Alles dreht sich um die Feuerzangenbowle

Das Team, bestehend aus Erich Rauber, Gerhard Nagel, Günter Dullinger, Ortsvorsteher Gerhard Weiand, mit Bürgermeister Peter Klär (von lnks), der die Feuerzangenbowle entzündete.
Das Team, bestehend aus Erich Rauber, Gerhard Nagel, Günter Dullinger, Ortsvorsteher Gerhard Weiand, mit Bürgermeister Peter Klär (von lnks), der die Feuerzangenbowle entzündete. FOTO: Günter Müller
Winterbach. Bereits zum zehnten Mal lädt die Interessengemeinschaft Winterbacher Vereine zur Feuerzangenbowle-Nacht mit viel Programm ein Von Martina Weiand

Wer kennt sie nicht, die Feuerzangenbowle – berühmt und berüchtigt geworden durch den gleichnamigen Film mit Heinz Rühmann. Ausgelöst durch den Genuss von Feuerzangenbowle, verkleidet sich Schriftsteller Johann Pfeiffer (Heinz Rühmann) als Schüler und geht noch einmal auf die Penne. Mit diesem Film wurde die Feuerzangenbowle weltberühmt. Im Zeichen dieses feurigen Getränkes organisiert die Interessengemeinschaft Winterbacher Vereine nun bereits die zehnte Auflage der Feuerzangenbowle-Nacht, die für Samstag, 1. Dezember, terminiert ist.


Ortsvorsteher und Vorsitzender der Interessengemeinschaft, Gerhard Weiand, erläutert die Idee zu dieser Aktion in der Vorweihnachtszeit: „Wir haben 1995 erstmals unter der Regie der IG einen zweitägigen Weihnachtsmarkt mit großem Erfolg durchgeführt. Zunächst auf dem Vorplatz der Mehrzweckhalle, dann auf dem heimligen Schulhof wurde den Besuchern alle zwei Jahre eine vorweihnachtliche Atmosphäre im Ort geboten.“

Wie schon bei den Sommerfesten im Ort mittlerweile festzustellen ist, konzentriert sich der Besucherandrang auf einen Tag. Daher wurde die Idee geboren, eine eintägige Veranstaltung zu organisieren, und ein Name hiefür war schnell gefunden. Der Arbeitsaufwand wurde dadurch minimiert, indem das Angebot der Vereine in der überdachten Anlage der Sportfreunde präsentiert wird. Der Auf- und Abbau erfolgt einfacher gegenüber den vergangenen Jahren. Bereits zum zehnten Mal wird das neue Konzept umgesetzt. Mit dabei sind der Jugendförderverein der Sportfreunde, die Alten Herren, der CDU-Ortsverband, der SPD-Ortsverein, die Messdiener, der Pfarrgemeinderat und die erste Mannschaft der Sportfreunde.  Für Musik  sorgt der einheimische Musikverein, und auch der Nikolaus kommt mit süßen Überraschungen.



Dieses Jahr wartet auch ein sportliches Ereignis auf die Besucher, denn parallel zur Feuerzangenbowlen-Nacht wird am Nachmittag der neue Kunstrasenplatz offiziell eröffnet.