| 20:25 Uhr

DVD-Tipp
Eine nette Ski-Geschichte mit Alpen-Panorama

„Der schwarze Blitz“ ist gerade frisch auf DVD auf den Markt gekommen.
„Der schwarze Blitz“ ist gerade frisch auf DVD auf den Markt gekommen. FOTO: Verleih
St. Wendel. Eigentlich war Toni Sailer Ski-Fahrer, aber in den 50er-Jahren hat der mehrfache Goldmedaillengewinner auch Filme gedreht. So auch „Der schwarze Blitz“, der eine nette Geschichte und schöne Landschaften bietet. Jetzt ist er auf DVD erschienen. Von Melanie Mai

Eigentlich war Toni Sailer Ski-Fahrer, aber in den 50er-Jahren hat der mehrfache Goldmedaillengewinner auch Filme gedreht. So auch „Der schwarze Blitz“, der eine nette Geschichte und schöne Landschaften bietet. Jetzt ist er auf DVD erschienen.


Zum Inhalt: Auch wenn der Tischler Michael Kirchner das Ski-As seines Heimatortes St. Florian ist, hat er es wahrhaft nicht leicht. Er muss die Skifabrikanten-Tochter Uschi, mit der er im vergangenen Jahr angebandelt hatte, abwehren, denn seit er die fesche Hotelsekretärin Gretl kennt, möchte er deren Herz erobern. Dem kleinen Andi bringt er das Skifahren bei und ist ihm ein väterlicher Freund. Die Qualifikation für die Nationalmannschaft läuft da eher nebenher. Unangenehm wird die Situation erst für ihn, als er in den Verdacht gerät, seinem schärfsten Konkurrenten beim Hahnenkofelrennen, Herbert Thanner, das selbst hergestellte Spezial-Skiwachs gestohlen zu haben.

Wer jetzt Lust auf „Der schwarze Blitz“ bekommen hat, sollte heute, 12 Uhr, in der SZ-Redaktion, Telefon (0 68 51) 9 39 69 55, anrufen. Der jeweils dritte Anrufer gewinnt den Film.