| 20:21 Uhr

Blaulicht
Einbrecher kennen keine Weihnachtspause

St. Wendel. (red) Gleich zwei Einbrüche über die Weihnachtsfeiertage beschäftigen die St. Wendeler Polizei. Wie ein Sprecher der Wache berichtet, stiegen Unbekannte in der Nacht auf Samstag auf das Betriebsgelände eines Steinbruches in Oberlinxweiler ein.

(red) Gleich zwei Einbrüche über die Weihnachtsfeiertage beschäftigen die St. Wendeler Polizei. Wie ein Sprecher der Wache berichtet, stiegen Unbekannte in der Nacht auf Samstag auf das Betriebsgelände eines Steinbruches in Oberlinxweiler ein.


Sie brachen das Metallgitter auf und fuhren vermutlich mit einem Fahrzeug aufs Gelände. Dort zapften sie aus einem Tanklaster eine größere Menge Dieselkraftstoff ab. Im Anschluss brachen die Diebe in einen Baucontainer ein und ließen Geräte und Zubehörteile mitgehen. Den Schaden schätzt die Polizei auf einen hohen vierstelligen Betrag.

Beim versuchten Einbruch hingegen blieb es bei einer Wohnung in der Wingerstraße in St. Wendel. An Heiligabend warf ein unbekannter Täter mit einem Stein eine  Scheibe ein. Beim anschließenden Versuch das Fenster zu öffnen, fielen zwei Blumenkästen zu Boden. Durch den entstandenen Lärm ließ der Täter wohl von seinem Vorhaben ab, vermutet die Polizei.



Hinweise an die Polizeiinspektion St. Wendel, Tel. (0 68 51) 89 80.