| 20:20 Uhr

Musik
Ein ganz besonderes Jubiläum

Insgesamt dreizehn Musikerinnen und Musiker wurden geehrt. Die Ehrung übernahm der Kreisvorsitzende des Bundes Saarländischer Musikvereine Franz-Josef Schlitter.
Insgesamt dreizehn Musikerinnen und Musiker wurden geehrt. Die Ehrung übernahm der Kreisvorsitzende des Bundes Saarländischer Musikvereine Franz-Josef Schlitter. FOTO: Blatt Matthias / Georg Blatt
Winterbach. Der Musikverein feiert sein 85-jähriges Bestehen, was in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit mehr ist.

Nicht die große Bühne eines Konzertsaales, sondern der Probenraum im Vereinszentrum bildete den Rahmen zum Auftakt der Jubiläumsveranstaltungen des Musikvereins, der in diesem Jahr 85 Jahre alt wird. „Eigentlich sind 85 Jahre kein großes Jubiläum, aber ein Geburtstag, den in der heutigen Zeit nicht mehr jeder Musikverein oder kulturtreibende Verein feiern kann“, betonte Vereinsvorsitzender Jörg Luther zu Beginn der Matinee. „Auch wenn es Höhen und Tiefen gibt, hat der Musikverein immer wieder gezeigt, dass er mit Zusammenhalt und viel Engagement auch vieles erreichen kann. Dies zeigen immer wieder die Konzerte, die seit 2009 im Saalbau St. Wendel stattgefunden haben oder auch die erfolgreiche Teilnahme an den Wertungsspielen“, erläuterte der Vorsitzende.


Das Engagement spiegelt sich auch in der Anzahl von dreizehn Musikerinnen und Musikern wider, die vom Kreisvorsitzenden des Bundes Saarländischer Musikvereine, Franz-Josef Schlitter, geehrt wurden, und zwar für 15 Jahre: Dominik Luther, Kim Maldener, Thomas Scheid und Gabi Schuld-Herter; für 25 Jahre: Stephanie Klein, Stephan Zimmermann und Thomas Zimmerman; für 40 Jahre: Georg Blatt, Susanne Marzalek-Koch, Joachim Morsch, Roland Müller, Sabine Hans und Peter Brill.

Eine besondere Ehre wurde Werner Peters zuteil, der zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Er gehörte bereits dem ersten Jugendorchester des Musikvereins Winterbach an. Der damalige Dirigent Handi Gillenberg wohnte in seiner Nachbarschaft und hatte ihn angesprochen. Er erlernte die Posaune und ist bis heute diesen Instrumenten treu geblieben. Werner Peters hat neben seiner musikalischen Laufbahn auch viel Zeit in die Vorstandsarbeit investiert. Hierzu zählen folgende Vorstandstätigkeiten: in den 80-er Jahren zunächst als Notenwart, dann war er von 1990 bis 1997 zweiter Vorsitzender. Danach stellte er sich als Materialwart zur Verfügung, was er bis heute mit Akribie ausübt. 2010 bekam er die Kleine Ehrenplakette des Saarlandes durch den BSM für 40 Jahre als Musiker und 20 Jahre als Vorstandsmitglied überreicht. 2013 wurde er für 50 Jahre aktive Tätigkeit vom BSM geehrt.

Musikalisch wurde der kurzweilige Vormittag von einem kleinen Bläserensemble und der Vereinsjugend gestaltet. Die beiden Jugendleiterinnen Meike Koch und Lisa Wilhelm präsentierten mit ihren Schülern die Ergebnisse des Blockflötenunterrichts. Das Schülerensemble Ohrwurm wurde anschließend mit reichlich Applaus für ihren couragierten Auftritt belohnt.