| 20:25 Uhr

DVD-Tipp
DVD-Tipp: Tulpenzwiebeln sind kostbarer als Diamanten

Das Cover der DVD. Foto: Verleih
Das Cover der DVD. Foto: Verleih FOTO: Verleih
St. Wendel. Wieder einmal drückt Christoph Waltz einem Film seinen Stempel auf. Aber nicht nur der Oscar-Gewinner brilliert in „Tulpenfieber“. Der Film bietet neben den wunderbaren Darstellern auch eine zauberhafte Geschichte. Von Melanie Mai

Zum Inhalt: Das Amsterdam des Goldenen Zeitalters ist besessen von einer botanischen Sensation: der Tulpe. An den Grachten floriert der Handel mit den Zwiebeln, die schon bald mehr wert sind als Diamanten. Eine fiebrige Goldgräberstimmung lässt die Gefühle hochkochen. In diesen Zeiten verliebt sich der Maler Jan van Loos (Dane DeHaan) in Sophia (Alicia Vikander). Und auch um Sophia ist es schnell geschehen, als das Paar dem jungen Maler Tag für Tag Modell steht. Es entspinnt sich eine verbotene Affäre zwischen den beiden. Um gemeinsam in ein neues Leben aufzubrechen, schmieden sie mit Hilfe von Sophias Magd Maria (Holliday Grainger) einen riskanten Plan. Neben einem bestechlichen Arzt fehlen nur noch die nötigen Gulden für die Überfahrt in die neue Welt. Am Ende hängt alles von einem kühnen Geschäft an der Tulpenbörse ab. Mit der teuersten Zwiebel überhaupt – der Admiral Maria.



Wer jetzt Lust auf „Tulpenfieber“ bekommen hat, sollte heute, 11 Uhr, in der SZ-Redaktion, Telefon (0 68 51) 9 39 69 55, anrufen. Der jeweils dritte Anrufer gewinnt den Film.