| 20:27 Uhr

Tafeltour
Die Tafel-Tour macht Halt in St. Wendel

Sozialstaatssekretär Stephan Kolling zu Gast bei der St. Wendeler Tafel.
Sozialstaatssekretär Stephan Kolling zu Gast bei der St. Wendeler Tafel. FOTO: Carolin Merkel/Ministerium
St. Wendel. Spendenaktion für saarländische Tafeln geht in fünfte Auflage. Sach- und Geldspenden auch für die St. Wendeler Tafel. Von red

Sozialstaatssekretär Stephan Kolling sowie die Partner der Aktion „Wir spenden für die Tafeln im Saarland“ haben kürzlich der St. Wendeler Tafel eine Visite abgestattet. In den kommenden Wochen werden Ministerin Monika Bachmann (CDU) und Kolling die insgesamt fünfzehn saarländische Tafeln besuchen und dabei, wie jetzt in St. Wendel, Sach- und Geldspenden verteilen. Unterstützt wird die Spendenaktion des Sozialministeriums – die in diesem Jahr ihre fünfte Auflage erlebt – laut Mitteilung von der saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft und Globus. Die Mitorganisatoren Ludwig Schokolade und Dr. Theiss Naturwaren wirken demnach zum dritten beziehungsweise zweiten Mal bei der Aktion mit. Dabei ist auch wieder der Fleischfabrikant Schwamm aus Saarbrücken.


Die Wochenblatt Verlagsgesellschaft hat 1500 Weihnachtstüten mit süßem Inhalt für die insgesamt 15 Tafeln vorbereitet. Globus spendet im Rahmen der Weihnachts-Aktion 1500 Säcke frische Clementinen sowie 750 Päckchen Weihnachtsgebäck. Das Sozialministerium spendiert seinerseits 1500 Packungen Schoko-Emojis. Auch der Fleischwarenhersteller Schwamm wird den Tafeln kostenlos Esswaren aus seinem Sortiment überlassen.

In St. Wendel durften sich Harald Rupprecht und Christof Scheid über Sachspenden und einen Zuwendungscheck über 1000 Euro freuen. Staatssekretär Kolling appellierte bei der Übergabe an alle Bürger und Unternehmen, sich mit Sach- oder Geldspenden an der Spendenaktion „Wir spenden für die Tafeln im Saarland“ zu beteiligen.



Die St. Wendeler Tafel bietet nach Ministeriumsangaben seit zwölf Jahren ihre Dienste unter der Trägerschaft der Caritas an. Die Ausgabe findet mittwochs, donnerstags und freitags statt. Erfasst sind in St. Wendel 730 Bedarfsgemeinschaften mit rund 1900 Menschen, darunter 800 Kinder. Regelmäßig kommen etwa 250 Bedarfsgemeinschaften zu den Ausgabeterminen in die Kelsweiler Straße. Neben zehn ehrenamtlichen Mitarbeitern unterstützen weitere zehn Mitarbeiter über die Maßnahme „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ aktuell das Tafelteam. Jährlich verteilt die Tafel etwa 450 Tonnen Lebensmittel.