| 20:27 Uhr

Vortrag
Die Persönlichkeit prägt die Rede

Die Zuhörer im vollbesetzten Bliesener Gemeindezentrum hatten Spaß beim Vortrag von Peter Lüder.
Die Zuhörer im vollbesetzten Bliesener Gemeindezentrum hatten Spaß beim Vortrag von Peter Lüder. FOTO: Georg Lauer
Bliesen. Der Schauspieler und Regisseur Peter Lüder war zu Gast in Bliesen. Er hielt ein Plädoyer für die Kraft der Persönlichkeit.

() „Sie prägen Ihre Rolle, Ihre Rede – es sei denn, Sie verhindern es“, sagte der Schauspieler, Regisseur und Rhetorik-Trainer Peter Lüder bei seinem Vortrag im vollbesetzten Bliesener Gemeindezentrum. Unter dem Titel „Wie würde Johnny Depp präsentieren?“ hielt er ein flammendes Plädoyer für die Kraft der Persönlichkeit. Die Industrie- und Handelskammer sowie die Wirtschaftsförderungsgesellschaft St. Wendel hatten mit Peter Lüder eine gute Wahl für ihre Jahresabschluss-Veranstaltung getroffen.



Theatermann Lüder zeigte in seinem kurzweiligen Vortrag, was Unternehmer und Geschäftsleute von Schauspielern für ihre Präsentationen und Reden lernen können. „Es geht nicht nur um den ersten Eindruck. Es geht auch um den letzten und die vielen Eindrücke dazwischen, die man machen kann“, erläuterte Lüder. Die Fragen seien: Wie rede man vor Publikum und verschiedenen Zielgruppen? Wie erreiche man Wirkung? Und wie vermittele man Inhalte? „Vollständigkeit tötet die Aufmerksamkeit“, warnte der Rhetorik-Trainer. Es gelte vielmehr, dem Inhalt eine Dramaturgie zu geben. Am besten sei es, eine Rede über verschiedene Aussagen aufzubauen bis hin zur Schlussaussage, der beabsichtigten Botschaft. Dabei stehe der Vermittler im Vordergrund. „Der Redner muss wissen, was er sagen will, und voll dahinter stehen“, bekräftigte Lüder. „Das ist im Geschäftsleben nicht anders, als im Theater oder im Kino. Der Redner interpretiert immer, das muss ihm klar sein“, erklärte der Referent.

Regie sei immer Interpretation und sorge dafür, dass die Aussagen übertragen werden. Es gelte, die passenden Mittel zur Verankerung der Aussagen auszusuchen, etwa Musik oder visuelle Effekte. Die Individualität sei der Weg zur größten Wirksamkeit.

Peter Lüder gab viele Tipps, wie Redner erfolgreich sein können. Er klärte auch die Frage, warum Schauspieler auf der Bühne oder dem Bildschirm immer so überzeugend wirken. Seine Antwort: „Weil diese sehr viel üben.“ Die Zuhörer im Gemeindezentrum erlebten einen spannenden Abend mit einem überzeugenden Referenten, der aufzeigte, dass Schauspieler, wie der oben erwähnte Johnny Depp, sehr viel mit Rednern verbindet.

Schauspieler und Regisseur Peter Lüder beim Vortrag in Bliesen.
Schauspieler und Regisseur Peter Lüder beim Vortrag in Bliesen. FOTO: gog