| 20:34 Uhr

Kurs
Die Ferien der Kammermusik gewidmet

Die Teilnehmer des Kammermusik-Kurses bei den Proben.
Die Teilnehmer des Kammermusik-Kurses bei den Proben. FOTO: Albert Scheid
St. Wendel. (red) In den Osterfereien hat ein Kammermusikkurs an Musikschule im Landkreis St. Wende stattgefunden. Über 40 Teilnehmer aus dem ganzen Saarland kamen am ersten Ferientag noch etwas verschlafen, aber erwartungsvoll frühmorgens zusammen. Es ist der erste Tag des Kammermusikkurses „Musica per tutti“, der inzwischen seit 13 Jahren in der Musikschule stattfindet.

Die Kursteilnehmer werden von den Dozenten unter Berücksichtigung ihrer individuellen Spielfertigkeiten in verschiedene Ensembles eingeteilt. „Es ist wie bei einem Puzzle-Spiel“, meint die Dozentin Ya-Wen Yang, die den Kurs vor 13 Jahren mit initiiert hatte, „jeder Musiker kommt hierher mit seinem kleinen vorbereiteten Musik-Puzzle und erlebt nach drei Tagen intensivster Proben ein befriedigendes Erleben des Ganzen in einem zusammen gewachsenen Ensemble“.


Im Kurs fanden sich über 40 Gleichgesinnte im Alter zwischen 9 und 61 Jahren aus dem ganzen Saarland. Es wurden 24 Ensembles ganz unterschiedlicher Größe und Besetzungen zusammengestellt: Vier Dozenten erarbeiteten von morgens bis abends in sechs Probeeinheiten pro Tag Literatur von Barock bis zur Gegenwart: Angelika Maringer (Violine, Bratsche), Claudia-Wälder-Jene (Querflöte), Ya-Wen Yang (Klavier) und neu im Team Julien Blondel (Violoncello). Zur Auflockerung konnten sich die Kinder zwischen den Proben unter der Anleitung von Bettina Erbel mit Bastelarbeiten beschäftigen. In zwei Abschlusskonzerten präsentierten die hoch motivierten Musiker – zwar mit Lampenfieber – aber stolz ihre Ergebnisse vor Publikum.