| 20:12 Uhr

DVD-Tipp
Eine Geschichte über die Gefahren der Zauberei

Den „Zauberlehrling“ gibt es jetzt auch auf DVD.
Den „Zauberlehrling“ gibt es jetzt auch auf DVD. FOTO: Verleih
St. Wendel. In der Reihe „Märchenperlen“ ist kürzlich ein weiterer Dauerbrenner erschienen: „Der Zauberlehrling“. Von Melanie Mai

Zum Inhalt: Es trifft sich gut, dass Meister Ambrosius (Christoph Bach), der große Zauberer und Berater der Königin, gerade einen Lehrling braucht. Valentin (Max Schimmelpfennig) ist sich sicher, dass das Zaubern genau das Richtige für ihn ist. Obwohl sich bei der Prüfung seine Begabung zeigt, wird er von Katrina (Pauline Rénevier), der einzigen Mitbewerberin, ausgetrickst und bekommt die Stelle nicht. So findet er in der Apotheke von Altmeister Zacharias (Felix von Manteuffel) Unterschlupf. Der jedoch zaubert wegen eines  selbst verschuldeten Unglücks nicht mehr und weiht Valentin vorerst nur in die Geheimnisse der Kräuter- und Heilkunde ein. Damit zutiefst unzufrieden, macht sich Valentin auf eigene Faust daran, das Zaubern zu lernen. Angefangen mit einer über Nacht entstandenen und ebenso schnell verschwundenen Rattenplage, stößt er dabei auf eine Reihe von Geheimnissen, die auf wundersame Weise miteinander verknüpft sind und denen er mit Hilfe von Katrina auf die Spur kommt: ein Abenteuer, das bei schlechtem Ausgang den beiden Zauberlehrlingen das Leben, der Königin des Landes die Krone und der Welt alles Glück nehmen könnte.


Wer jetzt Lust auf „Der Zauberlehrling“ bekommen hat, sollte heute, 11 Uhr, in der SZ-Redaktion, Telefon (0 68 51) 9 39 69 55, anrufen. Der jeweils dritte Anrufer gewinnt den Film.