| 21:04 Uhr

Resümee
Demenz-Gesprächskreis trifft sich im Juni

Hoof. Der Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof bot im Sommer in Kooperation mit der Knappschaft sowie dem Deutschen Roten Kreuz (Landesverband Saarland)  einen Kurs zum Thema „Pflege und Betreuung für Menschen mit Demenz“ an. An zwei Abenden in der Woche referierten Experten in zweistündigen Modulen unter anderem zu den Themen „Pflegeversicherung und Sozialrecht“, „Demenz aus medizinischer Sicht“ sowie „Betreuungsrecht“. Dabei wurde deutlich, dass die Mehrheit der Kursteilnehmer verstärkt das Bedürfnis verspürt, sich im Anschluss an den Kurs auch weiterhin mit anderen pflegenden Angehörigen auszutauschen. Von red

Aus diesem Grund rief die Lokale Allianz für Menschen mit Demenz Ostertal einen Gesprächskreis für Angehörige älterer Menschen, deren kognitive Fähigkeiten krankheitsbedingt fortschreitend verloren gehen, ins Leben. Zum ersten Treffen des Gesprächskreises fanden sich unter der Leitung von Helene Ball und Joachim Karl insgesamt elf Teilnehmer aus Hoof, Saal und Freisen in den Seminarräumen des Kulturhoofs zusammen. In ungezwungener Atmosphäre tauschten sich die Angehörigen gut drei Stunden über alltäglich auftretende Probleme im Allgemeinen sowie Möglichkeiten der Beschäftigung und die Bedeutung von Lebensqualität für Demenzkranke im Besonderen aus. Als Veranstaltung mit offenem Modus sollen die Diskussionsteilnehmer unter Berücksichtigung ihrer persönlichen Situation bei den folgenden Treffen eigenständig Themen einbringen.


Aufgrund der positiven Resonanz findet das nächste Treffen bereits am Freitag, 15. Juni, um 17 Uhr in den Seminarräumen des Kulturhoofs statt. Künftig sind dann vierteljährliche Gesprächskreise geplant.