| 20:51 Uhr

Demenz
Caritas bietet Entlastung für Angehörige von Demenzpatienten

St. Wendel. Hilfe für ein Leben mit Demenz bietet der Caritasverband Schaumberg-Blies, Dom-Galerie, mit der Betreuungsgruppe „Dich kenn ich doch“. Die Betreuungsgruppe ist ein anerkanntes, niedrigschwelliges Betreuungsangebot und wird vom Landkreis St. Von red

Wendel und dem Bundesversicherungsamt gefördert.


„Die Gruppe bietet den Teilnehmern Abwechslung im Alltag und den Angehörigen Zeit, Erledigungen in Ruhe zu tätigen oder einfach mal selbst durchzuatmen“, heißt es in einer Mitteilung des Caritasverbandes Schaumberg-Blies. Dieser hat für die demenzerkrankten Angehörigen ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, das auf deren vorhandene Fähigkeiten und Fertigkeiten abgestimmt ist. Dabei können die Patienten beispielsweise aus der guten alten Zeit (Biografiearbeit) erzählen, Volkslieder singen, an Spaziergängen teilnehmen, bei Bewegungsübungen mitmachen oder einfach beisammensitzen.

„Qualifizierte Mitarbeiter unter Anleitung einer Fachkraft kümmern sich um die demenzkranken Teilnehmer“, teilt der Caritasverband weiter mit. Die Kosten von derzeit sieben Euro pro Stunde können über den Entlastungsbetrag (125 Euro monatlich) mit der Pflegekasse abgerechnet werden. Betroffene können einen kostenlosen Schnuppertag vereinbaren.



Information und Anmeldung:
Marianne Kirsch, Caritasverband Schaumberg-Blies, Tel. (0  68  51) 93  56  18, Mobil: (0159) 04  25  69  11, E-Mail: m.kirsch@caritas-wnd.de