| 20:32 Uhr

Country-Nacht
Das pure Westernfeeling in St. Wendel

Country-To-Go & friends kommen mit Verstärkung in den Saalbau.
Country-To-Go & friends kommen mit Verstärkung in den Saalbau. FOTO: Harry Hubrich
St. Wendel. Bei der 4. Country-Night in St. Wendel kommen die Countryfans voll auf ihre Kosten. Der Saalbau wird am kommenden Freitag zu einem Stück Amerika.

(red) Mit Louisiana und Country-To-Go sind zwei beliebte Countrybands des Südwestens bei der 4. Country-Night St. Wendel am Freitag, 18. Mai, im Saalbau am Start. Linedancer und Countryfans dürfen sich laut Veranstalter auf Westernfeeling pur freuen. Los geht es um 20 Uhr (Einlass: 19.15 Uhr) mit Country-To-Go & friends. Der amerikanische Sänger und Songwriter Joe Hawkins und sein Freund Harry Hubrich servieren Country Rock, New Country und Traditionelles. Harry Hubrich spielt gleichzeitig Gitarre und Schlagzeug, singt die zweite Stimme und spielt dazu noch Blues Harp. Mit Joe Hawkins, einem Texaner aus Fort Worth, hat man einen Sänger, der mit seiner Stimme und dem typischen Texas-Slang absolut überzeugt. Im Saalbau tritt die „kleinste Country-Liveband Europas“ mit Freunden auf, man spielt in Fünf-Mann-Formation.


Louisiana sind sechs Musiker aus dem Großraum Rhein-Main. Sie touren seit 20 Jahren durch Deutschland, Frankreich und die USA. Im Repertoire hat man bekannte Country-Songs, etwa von Jac Brown Band, Alan Jackson, Linda Ronstadt, Shania Twain, Brad Paisley, Eagles oder auch Boss Hoss.

Karten gibt’s im Vorverkauf für 13,95 Euro inclusive Gebühren bei www.ticket-regional.de und an allen Vorverkaufsstellen sowie an der Abendkasse für 15 Euro.