| 19:12 Uhr

CDU-Seniorenunion besichtigt Wasserkraftwerk und Schleuse

St Wendel. Die CDU-Seniorenunion des Kreisverbandes St. Wendel besucht am Donnerstag, 6. Oktober, das Kraftwerk der Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke (RWE) und die Schleuse des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts Saarbrücken (WSA) in Serrig. Die Staustufe ist mit einer Hubhöhe von 14,5 Meter die größte Fluss-Staustufe Deutschlands an einem natürlichen Flusslauf, heißt es in einer Mitteilung der Seniorenunion. Zu sehen sind zwei Schiffsschleusen mit 190 Meter Länge und 12,07 Meter Breite,beziehungsweise 40 Meter Länge und 6,70 Meter Breite, die Schleusenbrücke sowie ein Wasserkraftwerk mit zwei Rohrturbinen. An der Staustufe Serrig wird der Oberwasserspiegel um 11,80 Meter angehoben. kup

Die CDU-Seniorenunion des Kreisverbandes St. Wendel besucht am Donnerstag, 6. Oktober, das Kraftwerk der Rheinisch-Westfälischen Elektrizitätswerke (RWE) und die Schleuse des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamts Saarbrücken (WSA) in Serrig. Die Staustufe ist mit einer Hubhöhe von 14,5 Meter die größte Fluss-Staustufe Deutschlands an einem natürlichen Flusslauf, heißt es in einer Mitteilung der Seniorenunion. Zu sehen sind zwei Schiffsschleusen mit 190 Meter Länge und 12,07 Meter Breite,beziehungsweise 40 Meter Länge und 6,70 Meter Breite, die Schleusenbrücke sowie ein Wasserkraftwerk mit zwei Rohrturbinen. An der Staustufe Serrig wird der Oberwasserspiegel um 11,80 Meter angehoben.


Nach der Besichtigung geht die Fahrt weiter nach Saarburg mit Stadtrundgang und anschließender Weinprobe mit Essen (im Preis enthalten). Der Fahrpreis beträg für Mitglieder 45 Euro, Nichtmitglieder zahlen 50 Euro. Die Abfahrt ist um 12.30 Uhr in St. Wendel , Ecke Werkstraße/Floriansweg.

Anmeldungen: Mail an lorenz48@web.de oder Tel. (0 68 53) 44 60.