Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:25 Uhr

Weihnachtsmarkt
Bubach hat den kleinsten Weihnachtmarkt des Landes

Christoph Trumm und Frank Holzapfel (von links) von den Angelfreunden Tolle Hechte im Einsatz auf dem Bubacher Weihnachtsmarkt.
Christoph Trumm und Frank Holzapfel (von links) von den Angelfreunden Tolle Hechte im Einsatz auf dem Bubacher Weihnachtsmarkt. FOTO: Daniel Ames
Bubach. Ein halbes Dorf ist auf den Beinen – rund 100 Besucher haben sich am frühen Abend auf den Weg zum Buberg gemacht, der über dem kleinsten Ortsteil der Kreisstadt St. Wendel thront. In zwei Festzelten, geschützt vorm schneidenden Wind, frönen sie der vorweihnachtlichen Stimmung mit wärmenden Speisen und Getränken.

„Die Leute kommen aus dem ganzen Ostertal und der angrenzenden Pfalz“, berichtet Christoph Trumm über den laut seiner Aussage kleinsten Weihnachtsmarkt im Saarland. Trumm ist stellvertretender Vorsitzender der Angelfreunde Tolle Hechte, die den Markt veranstalten. Trumm: „Für uns es dies die wichtigste Veranstaltung des Jahres. Mehr als 15 Helfer sind dabei im Einsatz.“ Vor drei Jahren ist der Weihnachtsmarkt auf die Sportanlage des 230-Seelen-Örtchens umgezogen.