| 20:32 Uhr

Billard
Billard: St. Wendel schlägt Verfolger

St. Wendel. BC gewinnt mit 6:2 gegen Mannheim. Anfang März kommt der Spitzenreiter.

Der Billard-Club St. Wendel hat am vergangenen Wochenende seinen zweiten Tabellenplatz in der 2. Bundesliga Dreiband Gruppe B gefestigt. Im Top-Spiel der Liga gegen den Tabellendritten, die Mannheimer Billardfreunde, gab es einen 6:2-Erfolg.


Mehr Mühe, als ihm lieb war, hatte Spitzenspieler Jérôme Barbeillon, der sich nur knapp mit 40:37 durchsetzen konnte. Lutz Schwab und Werner Herges landeten hingegen ungefährdete Siege. Nur Daniel Schwerdtfeger ist weiterhin auf der Suche nach seiner Form – und verlor glatt mit 32:40.gegen den Mannheimer Routinier Rainer Neff.

St. Wendel liegt mit nun 22:6 Punkten weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. Meisterschaftsfavorit BC Stuttgart bezog am Wochenende allerdings überraschend die erste Niederlage (3:5 zu Hause gegen den BC München II), führt die Tabelle aber weiterhin mit nun 27:3 Punkten an. Dritter hinter St. Wendel ist mit 16:12 Punkten der BC Hilden vor Mannheim und Regensburg (beide 15:13). Auf den Abstiegsplätzen befinden sich derzeit Duisburg (8:20) und Frankfurt (4:26).

Die nächsten Spiele bestreitet der BC St. Wendel am 3. und 4. März. Samstags kommt es in St. Wendel zum Spitzenspiel zwischen dem BCW und dem BC Stuttgart. Sonntags tritt dann der schon als Absteiger feststehende Traditionsclub BC Frankfurt an. St. Wendel muss ausgerechnet dann auf Jérôme Barbeillon und Werner Herges verzichten.