| 20:17 Uhr

Billard: St. Wendel erwartet den Spitzenreiter

St Wendel. In der 2. Bundesliga im Dreiband empfängt der Billard-Club St. Wendel an diesem Wochenende zum Abschluss der Vorrunde gleich zwei starke Mannschaften. Am Samstag ab 14 Uhr geht es gegen den neuen Spitzenreiter, den ATSV Erlangen. Das Team hat sich in der Tabelle etwas überraschend vor den Topfavoriten BC Hilden gesetzt - und die Franken wollen diesen Platz verteidigen. Am Sonntag ab 11 Uhr wird dann der Tabellenfünfte BC Regensburg erwartet. Die Gäste haben mit 8:6 Zählern nur einen Punkt weniger auf dem Konto als der BC St. Wendel , der derzeit auf Rang drei liegt. red

In der 2. Bundesliga im Dreiband empfängt der Billard-Club St. Wendel an diesem Wochenende zum Abschluss der Vorrunde gleich zwei starke Mannschaften. Am Samstag ab 14 Uhr geht es gegen den neuen Spitzenreiter, den ATSV Erlangen. Das Team hat sich in der Tabelle etwas überraschend vor den Topfavoriten BC Hilden gesetzt - und die Franken wollen diesen Platz verteidigen. Am Sonntag ab 11 Uhr wird dann der Tabellenfünfte BC Regensburg erwartet. Die Gäste haben mit 8:6 Zählern nur einen Punkt weniger auf dem Konto als der BC St. Wendel , der derzeit auf Rang drei liegt.


Die Gastgeber können endlich wieder auf Jérôme Barbeillon zurückgreifen. Der Franzose hat sich in der Weltrangliste dank seines sensationellen sechsten Platzes bei der Weltmeisterschaft im November in Bordeaux auf Position 30 katapultiert. St. Wendel tritt mit folgender Mannschaft an: Jérôme Barbeillon, Lutz Schwa, Daniel Schwerdtfeger und Werner Herges. Gespielt wird im "Billard für alle" in der Bahnhofstraße. Der Eintritt ist frei.