| 20:44 Uhr

Dreiband
Billard-Club St. Wendel siegt und bleibt an Tabellenspitze

St. Wendel. Mit zwei Siegen ist der Billard-Club St. Wendel in die Saison 2018/19 der 2. Bundesliga Dreiband Gruppe B gestartet. Im Heimspiel gegen die TSG Heilbronn musste er jedoch gleich auf drei Spieler verzichten. Von red

„Während Ersatzmann Stefan Hirt verlor, gelang dem zweiten Ersatzmann Fritz Günther ein knapper, ungemein wichtiger Erfolg“, berichtet Rainer Selgrath vom St. Wendeler Billard-Club. Jérôme Barbeillon siegte ungefährdet. Lutz Schwab behielt in der Schlussphase die Nerven und verhalf durch seinen 40:35-Erfolg der St. Wendeler Mannschaft zum 6:2.


St. Wendel führt die Tabelle mit neun Punkten und 22:2 Punkten aus drei Spielen an. Zweiter ist der BC Frankfurt/Nied (sieben Punkte aus drei Spielen) vor dem CV Kassel (sieben Punkten aus vier Spielen). Am 20. Oktober muss St. Wendel zum Erstligaabsteiger, dem ATSV Erlangen, am 21. Oktober dann zum BC Regensburg. „Erlangen, einer der Aufstiegsaspiranten, steht gegen St. Wendel schon unter Druck“, sagt Selgrath. Nach vier Spielen weist das Team lediglich sechs Punkte auf (ein Sieg, drei Unentschieden).