Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:56 Uhr

Zumba
Beim Zumba-Event wurde der Kultur-Hoof zum Fitness-Club

Zahlreiche Teilnehmer kamen zum ersten Zumba-Event.
Zahlreiche Teilnehmer kamen zum ersten Zumba-Event. FOTO: Jürgen Kremp
Hoof. Zum ersten Mal hat der Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof ein Zumba-Event aufgezogen. Der Verein hatte im Kultur-Hoof in der Dorfmitte eine Show vorbereitet, mit der er mehr als 60 Zumba-Begeisterte zur veranstaltung in Hoof lockte. Die Teilnehmer kamen aus dem gesamten Landkreis St. Wendel und der nahen Pfalz. Insgesamt fünf Zumba-Trainerinnen heizten unter der Leitung von Ivonne Limpert aus Rammelsbach und Aurelia Weyrich aus Hoof den Tanzbegeisterten bei sommerlichen Temperaturen ein.

Zum ersten Mal hat der Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof  ein Zumba-Event aufgezogen. Der Verein hatte im Kultur-Hoof in der Dorfmitte eine Show vorbereitet, mit der er mehr als 60 Zumba-Begeisterte zur veranstaltung in Hoof lockte. Die Teilnehmer kamen aus dem gesamten Landkreis St. Wendel und der nahen Pfalz. Insgesamt fünf Zumba-Trainerinnen heizten unter der Leitung von Ivonne Limpert aus Rammelsbach und Aurelia Weyrich aus Hoof den Tanzbegeisterten bei sommerlichen Temperaturen ein.

Das Team wurde mit Katja Fox (Asweiler), Corina Wölflinger (St. Wendel) und Anika Reiter (Rammelsbach) ergänzt. Nach gut zwei Stunden Tanz und Bewegung machten sich die Teilnehmer ausgepowert, aber glücklich und zufrieden wieder auf den Heimweg. Zuschauer zollten den Tänzern ob der gezeigten Leistung und Ausdauer Respekt und Anerkennung. Alle haben angekündigt,  im Herbst zu einer Wiederholungsveranstaltung erneut nach Hoof kommen.