| 20:43 Uhr

Frauenbund
Beim Frauenbund werden Kräutersträuße gebunden

St. Wendel. Der katholische  Frauenbund (kfd) St. Wendel hat wieder mehrere Veranstaltungen geplant. Am Dienstag, 14. August, um 14 Uhr treffen sich Frauen im Cusanushaus, um Kräutersträuße zu binden. „Aus einer Vielzahl gesammelter und gespendeter wohlriechender Heil- und Küchenkräuter und duftender Blumen fertigen viele fleißige Hände rund 200 Kräutersträuße“, heißt es in einer Mitteilung der kfd. Von red

Wer sich an der Aktion beteiligen möchte oder Kräuter zur Verfügung stellen kann, sollte sich zu dem genannten Termin im Cusanushaus einfinden.


Traditionell wird der Strauß am Tag der Kräuterweihe – dem Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel – in der Kirche gesegnet. Im Anschluss wird er getrocknet und bis zum nächsten Jahr im Haus oder Stall als Schutz vor Krankheiten für Menschen und Tiere aufbewahrt. „Für die katholische Kirche ist die Kräuterweihe Ausdruck für die Achtung vor der Schöpfung und die Heilkraft der Kräuter Symbol für Gottes Zuwendung an den Menschen“, erklärt die kfd im Pressetext.

Nach dem Gottesdienst werden die gesegneten Kräutersträuße kostenlos an die Kirchenbesucher abgegeben. Aus den Spenden für die zur Verfügung gestellten Kräutersträuße kauft der Frauenbund Gebetsbücher für die Schulneulinge.



Am Freitag, 17. August, um 18 Uhr steht zudem ein Friedensgebet an. Eine meditative Abendwanderung ist für Donnerstag, 23. August, 18 Uhr geplant. Treffpunkt ist am Parkplatz am Wendelinuspark. Pilgerbegleiterin Anne Kessler führt die Teilnehmer um den Rundweg. Unterwegs liest sie besinnliche Texte vor. Im Anschluss gehen die Teilnehmer ins Bistro zur Insel, um den Abend ausklingen zu lassen.