| 15:27 Uhr

Blaulicht
Bei zwei Unfällen waren Alkohol und Glätte im Spiel

Oberthal/St. Wendel. Zwei Unfalle, zwei Mal war Alkohol im Spiel. Am frühen Sonntagmorgen haben sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion St. Wendel zwei Verkehrsunfälle ereignet, bei denen Alkohol die Hauptunfallursache sein dürfte. Der erste der beiden Unfälle geschah gegen 4.15 Uhr in Oberthal. Ein 25-Jähriger war mit seinem Pkw auf ein parkendes Auto aufgefahren, so die Polizei Hieß es in der Meldung an die Polizei noch, der Unfall habe sich aufgrund der Straßenglätte ereignet, war den Beamten vor Ort schnell klar, dass die Alkoholisierung des Unfallverursachers die Hauptrolle gespielt haben dürfte. Verletzt wurde niemand, es blieb bei Blechschäden.

Zwei Unfalle, zwei Mal war Alkohol im Spiel. Am frühen Sonntagmorgen haben  sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion St. Wendel zwei Verkehrsunfälle ereignet, bei denen Alkohol die Hauptunfallursache sein dürfte. Der erste der beiden Unfälle geschah gegen 4.15 Uhr in Oberthal. Ein 25-Jähriger war mit seinem Pkw auf ein parkendes Auto aufgefahren, berichtet die Polizei. Hieß es in der Meldung an die Polizei noch, der Unfall habe sich aufgrund der Straßenglätte ereignet, war den Beamten vor Ort schnell klar, dass die Alkoholisierung des Unfallverursachers die Hauptrolle gespielt haben dürfte. Verletzt wurde niemand, es blieb bei Blechschäden.


Nicht ganz so viel Glück hatte wenige Stunden später ein 23-Jähriger. Kurz vor 8 Uhr überschlug er sich mit seinem BMW auf der Strecke zwischen St. Wendel und Winterbach. Auch hier hatte die Alkoholisierung des Fahrers zu dem Unfall beigetragen, so die Polizei Das Fahrzeug musste mittels eines Kranwagens aus der Böschung geborgen werden.

Der Unfallfahrer wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus eingeliefert. In beiden Fällen stellte die Polizei die Führerscheine sicher.