| 00:00 Uhr

„Altes Linnen im neuen Gewande auf dem Wendelinushof

St Wendel. red

"Altes Linnen im neuen Gewande" ist der Titel einer Ausstellung, die an diesem Samstag, 11 Uhr, in den St. Wendeler Räumen der Kulturlandschaftsinitiative (Kulani) auf dem Wendelinushof eröffnet. Bis 26. April ist sie täglich von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Ausnahme: Ostern. Es ist die siebte Veranstaltung dieser Art. Bärbel Nix ist die Ausrichterin. Gleichzeitig wird die Sonderausstellung Vom Flachs zum Leinen gezeigt.

Zudem wird die Leinen-Ausstellung an einzelnen Tagen mit wechselnden handwerklichen Sonderausstellungen ergänzt, die von weiteren kunsthandwerklichen Akteuren wie einer Töpferin, einer Schmuckdesignerin, einer Filzerin, und einer Spinnerin gestaltet werden. Seit 30 Jahren arbeitet Bärbel Nix Patchwork, Tagesdecken, Kissen, Tischläufer, Taschen. Seit 2005 ist sie Partner im Lokalwarenmarkt St. Wendeler Land. 2007 entdeckte sie auf dem Rheinland-Pfalz-Tag in Baumholder eher zufällig eine Kiste voll alter Getreidesäcke. Während des Produktwettbewerbs der Kulani stellte sie noch im selben Jahr auf dem Erntedankfest des Wendelinushofes die ersten Taschen vor.