| 20:41 Uhr

Blaulicht
Autoknacker in St. Wendel wieder am Werk

St. Wendel. Erneut ist in der St. Wendeler Oberstadt ein Auto aufgebrochen worden. Das berichtet die Polizei. Nach zwei vergleichbaren Taten in der vergangenen Woche traf es am Sonntag zwischen 18:45 und 19:10 Uhr den Fiat Panda einer 55-jährigen Frau. Von red


Unbekannte Täter hatten die Heckscheibe an ihrem Wagen eingeschlagen und ließen wiederrum eine Tasche aus dem Auto heraus mitgehen.

Die Polizei gibt in diesem Zusammenhang folgende Tipps: Das Auto ist kein Tresor und Gelegenheit macht Diebe. Daher der Rat der Beamten: Keine Wertsachen sichtbar im Auto liegen lassen. Diese zu verstecken, sei auch meist wirkungslos, da auch Diebe diese Verstecke kennen. Zudem sind solche Wertgegenstände meist vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Das gleiche gilt für Ausweise, Fahrzeugpapiere, Hinweise zur Wohnungsanschrift oder Hausschlüssel. Sonst komme zum Autoaufbruch womöglich noch ein Wohnungseinbruch hinzu. Auch der Kofferraum schützt die Wertsachen nicht.



Hinweise an die Polizei St. Wendel, Tel. (0 68 51) 89 80.