| 20:25 Uhr

Wanderverein
Auf Schusters Rappen durchs Leben

Der Vorsitzende des Wandervereins St. Wendel, Rudi Backes (Mitte), ehrte Karl und Erni Alles für 40 Jahre Vereinstreue. Beide waren in dieser Zeit auch lange Jahre im Vorstand tätig.
Der Vorsitzende des Wandervereins St. Wendel, Rudi Backes (Mitte), ehrte Karl und Erni Alles für 40 Jahre Vereinstreue. Beide waren in dieser Zeit auch lange Jahre im Vorstand tätig. FOTO: Ralf Mohr
St. Wendel. Ehrungen gab es bei der Hauptversammlung der Wanderer in St. Wendel. Drei Mitglieder brachten es zusammen auf 105 Jahre Vereinstreue.

(rgm) 105 Jahre Vereinszugehörigkeit bringen Marie-Luise Grünewald mit Karl und Erni Alles beim Wanderverein St. Wendel zusammen. Bei der Jahreshauptversammlung wurden die drei für ihre Treue geehrt. „Für dein ehrenamtliches Engagement, dein persönliches und starkes Interesse am Vereinsleben und für vierzehn Jahre geleistete Vorstandsarbeit als Kassenwartin, sowie für 40 Jahre Vereinstreue, zollen dir der Vorstand und ich Respekt und Wertschätzung“, wandte sich der Vorsitzende Rudi Backes an Erni Alles (78 Jahre). „Das Ehrenamt ist eine ehrenwerte Tätigkeit“, fuhr der Vorsitzende fort. Und an den zweiten Geehrten, Karl Alles (80 Jahre): „Dein ehrenamtliches Engagement als bisheriges Vorstandsmitglied und Wanderführer, war für unsere Vereinsaktivitäten sehr wertvoll. Du warst derjenige, der Herausforderungen angenommen und an der Vereinsentwicklung stark mitgearbeitet hat. Für deine 26 Jahre lang geleistete Vorstandsarbeit als zweiter Vorsitzender und 20 Jahre lang als erster und später als zweiter Wanderwart spreche ich dir meinen Dank und meine Anerkennung, auch im Namen des Vorstandes aus“.



Karl Alles ist ebenfalls seit 40 Jahren Mitglied im Wanderverein. Er betonte, dass er nicht aus persönlichen Gründen, sondern aus Altersgründen von seinem bisherigen Amt als stellvertretender Wanderwart zurücktrete.  Krankheitsbedingt konnte Marie-Luise Grünewald (86 Jahre) ihre Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft nicht in Empfang nehmen. Rudi Backes stellte in Aussicht, sie persönlich aufzusuchen um die Ehrung nachzureichen. Er würdigte sie als treues Mitglied mit großem persönlichem Interesse am Vereinsleben.

Rudi Backes machte in der Versammlung auch deutlich, dass die Bewegung beim Wandern in und mit der Gruppe einen wichtigen Beitrag zur Gesundheit leiste. Der Natur und der Umgebung zu begegnen, sei beim Wandern ein besonderes Erlebnis. Beim Ausblick auf das Jahr 2018 stellte er besonders die Wander- und Urlaubswoche vom 26. bis 31. Mai heraus. Der Verein fährt ins Berg- und Wanderparadies Montafon im Silvretta-Gebirge. Die Mindestteilnehmerzahl wurde auf 30 Mitreisende festgelegt. Bei zu geringer Beteiligung können auch Nichtmitglieder mitfahren.

Neu im Vorstand des Wandervereins ist Peter Scherer.
Neu im Vorstand des Wandervereins ist Peter Scherer. FOTO: Ralf Mohr