| 19:16 Uhr

Auch an heißen Tagen einen kühlen Kopf bewahren

Eine fachgerechte Dämmung hilft, im Sommer wie im Winter ein angenehmes Raumklima zu bewahren. Foto: Theresia Weimar/Verbraucherzentrale
Eine fachgerechte Dämmung hilft, im Sommer wie im Winter ein angenehmes Raumklima zu bewahren. Foto: Theresia Weimar/Verbraucherzentrale FOTO: Theresia Weimar/Verbraucherzentrale
St Wendel. Vor allem unterm Dach kann's im Sommer richtig heiß werden. Schon mit einfachen Maßnahmen kann man verhindern, dass sich die Wohnung zu sehr aufheizt. red

So schön der lang ersehnte Sommer ist - wenn die Wohnung erst einmal richtig aufgeheizt ist und die Temperaturen auch nachts nicht auf ein erträgliches Niveau sinken, kann die Hitze schnell erheblichen Stress für den Organismus bedeuten. Das lasse sich jedoch mit Hitzeschutz verhindern, wie Werner Ehl, Energieberater der Verbraucherzentrale des Saarlandes, zusichert. Schon einfache Maßnahmen verhinderten, dass sich die Wohnräume zu sehr aufwärmen. Energieberater Ehl gibt Tipps:


- An heißen Tagen nur in den kühleren Morgenstunden oder spät abends lüften. Tagsüber bleiben Fenster und Türen geschlossen.

- Damit keine Sonne durchs Fenster scheint, Jalousien, Roll- und Klappläden sowie Markisen einsetzen. Auf dem Balkon verschafft ein Sonnenschirm an Fenstern Schatten. Bei innen montierten Jalousien auf eine helle oder mit Metall beschichtete Außenfläche achten.



- Für Südfenster spezielles Sonnenschutzglas wählen. Ähnlichen Schutz bieten meist getönte Reflexionsfolien, die nachträglich von innen aufgebracht werden.

- Insbesondere bei Wohnungen im Dachgeschoss ist eine luftdichte Gebäudehülle wichtig. Denn im Sommer heize sich die Luft unter den Dachziegeln schnell bis zu 80 Grad auf.

Wenn das keine Abhilfe bringt, sollte über eine fachgerechte Dämmung nachgedacht werden. Die Energieberatung der Verbraucherzentrale steht dazu bereit. Für Hilfeempfänger sind die Beratungen gegen Vorlage eines Nachweises kostenlos.

Terminvereinbarung: Telefon (08 00) 8 09 80 24 00 (kostenfrei).

Zum Thema:

Auf einen Blick In St. Wendel Beratungen in der Welvertstraße 2, Besprechungsraum. Terminvereinbarung beim Umweltamt, Telefon (0 68 51) 8 09 19 22. In Tholey finden die Beratungen im Rathaus statt. Terminvereinbarung: Telefon (0 68 53) 50 80. red