| 00:00 Uhr

Andreas Winckler wird neuer Marktleiter beim St. Wendeler Globus

Staffelübergabe: Andreas Winckler (rechts) übernimmt die Leitung des St. Wendeler Globus-Marktes von Marco Wuschisch. Foto: Rennen
Staffelübergabe: Andreas Winckler (rechts) übernimmt die Leitung des St. Wendeler Globus-Marktes von Marco Wuschisch. Foto: Rennen FOTO: Rennen
St Wendel. Führungswechsel beim Globus-Einkaufsmarkt St. Wendel. Marktleiter Marco Wuschisch wird ab 1. April neuer Vertriebsleiter Mitte und damit zuständig für 20 Globus-Märkte. Seine Aufgabe in St. Wendel übernimmt Andreas Winckler. Volker Fuchs

"Es ist eine sehr interessante Aufgabe", mit diesen Worten beschreibt Marco Wuschisch die neue Funktion, die er ab 1. April für die Globus-Gruppe wahrnimmt. Er wird neuer Vertriebsleiter Mitte. 20 Globus-Einkaufsmärkte im Rhein-Main-Gebiet in Rheinland-Pfalz und Hessen betreut er dann. "Ich bin gemeinsam mit den jeweiligen Marktleitern für die Weiterentwicklung der Standorte zuständig", beschreibt er seine neue Funktion: "Es geht darum, gemeinsam die Märkte für die Zukunft zu präparieren." Bei aller Freude über die Beförderung sagt Wuschisch aber auch, dass er gerne den laufenden 15 Millionen Euro teuren Umbau des St. Wendeler Globus-Marktes weitergeleitet hätte. "Das ist ja auch ein bisschen mein Baby."

Er habe sich in St. Wendel sehr wohl gefühlt, bekennt der 48-Jährige, der eineinhalb Jahre den Markt in der Kreisstadt geleitet hat: "Es gibt hier viele schöne Ecken, die man erst kennenlernt, wenn man hier ist."

Die Staffelübergabe mit seinem Nachfolger Andreas Winckler läuft. Dieser arbeitet sich zurzeit schon im Markt am Wirthembösch ein. Winckler ist Saarländer. In Lebach aufgewachsen, wohnt er seit zehn Jahren in Leitersweiler. "Ich bin in St. Wendel verwurzelt, ich freue mich, die Arbeit von Marco Wuschisch hier weiterzuführen." Winckler arbeitet seit 26 Jahren bei Globus, seit 15 Jahren in der benachbarten Pfalz. So hat er den Globus-Markt in Grünstadt an der Weinstraße aufgebaut, seit 2008 den Markt in Kaiserslautern geleitet, dort den Umbau von einem Real-Standort in ein Globus-Warenhaus betreut. Umbauerfahrung bringt der 49-Jährige also mit. Nachfolger von Winckler in Kaiserslautern wird Christian Schmitt, der bisher für den Globus in Erfurt zuständig war.

Marco Wuschischs Arbeitsplatz wird künftig in Dutenhofen bei Wetzlar sein. Allerdings geht er St. Wendel nicht ganz verloren. Denn er wird zu Sitzungen und Terminen in die Globus-Koordination kommen. Ebenso zum Globus-Marathon am Sonntag, 19. April. Da wollen die beiden nämlich nicht nur die Läufer anfeuern, sondern selbst den Halbmarathon laufen. Gemeinsam trainiert haben sie schon.