Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

AH-Dorf- und Kulturverein fördert soziale Zwecke

Haupersweiler/St Wendel. red

Mit dem Almabtrieb hat der AH-Dorf- und Kulturverein Haupersweiler vor Jahren eine Veranstaltung geschaffen, die sich großer Beliebtheit erfreut. Im September 2014 hatten rund 2500 Besucher einen Riesenspaß bei diesem Spektakel.

2500 Euro aus dem Erlös spendete der Verein jetzt für soziale Zwecke. Neben dem Musikverein, dem Sportverein, den Maltesern und dem Hospiz überreichten Vorsitzender Edmund Weigerding und Geschäftsführer Charlie Köther eine Spende in Höhe von 500 Euro an die Lebenshilfe St. Wendel . Edmund Weigerding hierzu: "Uns liegen besonders Organisationen am Herz, die sich intensiv um Kinder und Jugendliche kümmern. Da leistet die Lebenshilfe tolle Arbeit." Lebenshilfe-Geschäftsführer Peter Schön freute sich sehr: "Die Lebenshilfe St. Wendel ist für den ganzen Landkreis zuständig, so auch für die Gemeinde Freisen. Wir sind auf Spenden angewiesen, da viele Ausgaben nicht durch die üblichen Pflegesätze und Zuschüsse finanziert werden können. Ein Beispiel hierfür sind die Busfahrten zu Freizeitaktivitäten, wie an den Bostalsee oder nach Saarbrücken, wie zuletzt im November zum Kunz Theatre."