| 20:10 Uhr

Obst- und Gartenbauer feiern ihr Blütenfest

Oberkirchen. Seit 2005 ist der Obst- und Gartenbauverein Oberkirchen Partnerbetrieb im Lokalenwaren Markt Sankt Wendeler Land. Im Rahmen der Kulturlandschaftsinitiative bietet er seine Produkte aus der eigenen Kelterei und Brennerei an, so auch auf dem Wendelinushof

Oberkirchen. Seit 2005 ist der Obst- und Gartenbauverein Oberkirchen Partnerbetrieb im Lokalenwaren Markt Sankt Wendeler Land. Im Rahmen der Kulturlandschaftsinitiative bietet er seine Produkte aus der eigenen Kelterei und Brennerei an, so auch auf dem Wendelinushof. Auf der Jahreshauptversammlung berichteten der Vorsitzende Thomas Rech und Schriftführer Michael Rech über die Aktivitäten 2008, wobei der Baumschnittkurs im März wieder im Mittelpunkt der Veranstaltungen stand. Der Verein präsentierte im Oktober auch seine Produkte auf der 1. Freisener Vereinsbörse. Keltermeister Alois Schnur berichtete auf der Versammlung über die Apfelsaftsaison 2008, wobei die Apfelsaftproduktion aus eigenem Obstbestand etwas geringer war als 2007. Brennmeister Kurt Schneider berichtete, dass im vorigen Jahr überwiegend Apfel- und Birnenschnäpse gebrannt wurden, aber nur wenig Kirschenschnaps. An diesem Wochenende, 9. und 10. Mai, feiert der Obst- und Gartenbauverein Oberkirchen sein 3. Weiselberger Blütenfest. kp




Auf einen BlickDer Vorstand des Obst- und Gartenbauvereins Oberkirchen: Erster Vorsitzender ist Thomas Rech, zweiter Vorsitzender ist Christoph Schneider, Kassierer ist Hans Schweig, Schriftführer und Baumwart ist Michael Rech, Brennwart ist Kurt Schneider und Kelterwart ist Alois Scheer. Beisitzer sind Kurt Schneider, Günther Marx und Jörg Keller. Der Verein hat derzeit 182 Mitglieder und 24 Ehrenmitglieder. kp