| 00:00 Uhr

Rotarier sammeln Technik für Mali

Güdesweiler. Der Rotary Club St. Wendel Stadt unterstützt Hilfsprojekte im westafrikanischen Land Mali. Auf dem St. Wendeler Ostermarkt bieten die Rotarier von 19. bis 22. März selbst gezüchtete Orchideen und Palmen an. Mit dem Erlös wird ein Container angeschafft und gemeinsam mit der Globus-Stiftung ein Transport von Hilfsgütern nach Koulikoro in Mali organisiert. Frank Faber

Bernd Naumann aus Güdesweiler , Mitglied im Rotary Club St. Wendel Stadt, setzt sich seit vielen Jahren für hilfsbedürftige Menschen im westafrikanischen Mali ein. Mit seinen Rotary-Freunden steht Naumann auf dem St. Wendeler Ostermarkt hinter einem Stand. Die Rotarier bieten selbst gezüchtete Orchideen und Palmen an.

Mit dem Erlös wird ein Container angeschafft, der später mit Hilfsgütern beladen nach Mali verschifft wird. "Der getüvte Container soll nicht mehr als 1600 Euro kosten", hat Rotarier Naumann genaue Vorstellungen. Platziert wird der Container auf dem Grundstück eines Clubmitgliedes in der Tritschler Straße. Und da wird es dann ganz schön bunt zugehen. Die Graffiti-Sprayer der Dr.-Walter-Bruch-Schule werden das metallene Behältnis optisch aufmotzen.

"Eine tolle Sache. Über die Kunst engagieren sich die Schüler für das Hilfsprojekt", freut sich Naumann. Mit den Sprühkünsten der Schüler aus der Kreisstadt spannt er gleich den Bogen nach Mali in die Kleinstadt Kouikoro. Dort hat Naumann mit seiner Frau Maria eine Schule mit einem Gesundheitszentrum finanziert.

"Bildung ist in Afrika das A und O", kennt Naumann durch seine Reisen die Probleme vor Ort. Fast jeder habe in Koulikoro ein Handy am Ohr, aber in den Schulen fehle es an technischem Equipment. "Die Schulen brauchen Computer, damit die Kinder mit einem PC in Berührung kommen", erklärt er.

Zudem will Naumann in Koulikoro die Voraussetzungen schaffen, um mit der geeigneten Hardware ein Internet-Café zu eröffnen. "Die Gebühren müssen sich die Leute dann selbst erwirtschaften", sagt der Rotarier.

Im von ihm vor fünf Jahren finanzierten und gebauten Schulgelände ist zudem eine Handwerksschule für Mädchen integriert.

Für die Sammelaktion "Ein Container für Mali " benötigen die Rotarier Hardware , dazu sind Aktionen bereits gestartet worden. "Der Container wird dann mit den technischen Geräten, Nähmaschinen, Verbandskästen und Fußbällen beladen", informiert Naumann.

Vom 19. bis 22. März ist der Rotary Club St. Wendel Stadt hinter einem Stand auf dem Ostermarkt vertreten. "Das fördert auch die Gemeinschaft der Rotary-Freunde", weiß Naumann.