| 20:19 Uhr

Kegeln
Oberthaler Kegeler bleiben trotz Niederlage an der Spitze

Oberthal. Die Kegler der KF Oberthal haben am Samstag im Bundesliga-Derby beim KSC Hüttersdorf eine 1:2 (5424:5501 Holz)-Niederlage kassiert. Oberthal holte dabei aber 33 Einzelwertungspunkte (EWP) – und schnappte sich damit den Zusatzpunkt, den es für das Gast-Team gibt, wenn es mindestens 31 EWP holt. Von Philipp Semmler

Dass dieser eine Zähler nach Oberthal ging, dafür sorgte vor allem eine starke Leistung von Gilles Mores, der mit 955 Holz der beste Kegler auf der Bahn war. Ebenfalls überzeugen konnten bei den KFO Holger Mayer und Michael Pinot mit jeweils 912 Holz. Die drei anderen KFO-Akteure Christian Junk, Markus Gebauer und Jürgen Wagner blieben dagegen mit weniger als 900 Holz etwas unter ihren Möglichkeiten.


Trotz der Niederlage bleibt Oberthal vier Spieltage vor dem Ende der regulären Saison weiter Tabellenführer. Allerdings verkürzten die Verfolger KSG Montan Holten-Duisburg (3:0 gegen SK Düsseldorf) und KSV Riol (3:0 gegen Heiligenhaus) den Rückstand auf den amtierenden Deutschen Meister auf vier Punkte.

Nach einer Pause über Weihnachten und den Jahreswechsel bestreiten die KF Oberthal ihr nächstes Ligaspiel am 6. Januar 2018. Dann trifft der Tabellenführer um 14 Uhr zu Hause auf Schlusslicht Ninepin Iserlohn. Auch die am vergangenen Wochenende spielfreien Oberthaler Bundesliga-Damen sind am 6. Januar wieder im Einsatz: Sie empfangen dann um 13 Uhr den RSV Samo Remscheid zum Top-Duell. Remscheid führt die Tabelle derzeit mit vier Zählern Vorsprung vor Oberthal an.