| 20:26 Uhr

Konzert
Klavierkonzert im Oberthaler Rathaus

Oberthal. (red) Der Freundeskreis „Kultur im Rathaus“ veranstaltet am Mittwoch, 18. April, sein siebtes Klavierkonzert. Los geht’s um 19.30 Uhr im Rathaussaal in Oberthal. Auftreten wird der junge Pianist Georg Michael Grau. Der Künstler, geboren 1989 in Lauingen/Donau, erhielt seinen ersten Klavierunterricht bei Karl-Wilhelm Berger in Stuttgart und bei Professor Elza Kolodin in Freiburg. Grau begann sein Musikstudium an der Hochschule für Musik Freiburg. Sein Masterstudium absolvierte er bei Professor Ian Fountain an der Royal Academy of Music in London. Als Solist wurde er 2014 und 2015 als Kammermusiker bei den Deutschen Musikwettbewerben in Bonn und Lübeck ausgezeichnet. Konzerte im In- und Ausland führten ihn zu den BBC Proms in London, dem Klavierfestival Ruhr sowie in die Berliner Philharmonie, die Münchner Residenz, die Laeiszhalle Hamburg und die Meistersingerhalle Nürnberg.

(red) Der Freundeskreis „Kultur im Rathaus“ veranstaltet am Mittwoch, 18. April, sein siebtes Klavierkonzert. Los geht’s um 19.30 Uhr im Rathaussaal in Oberthal. Auftreten wird der junge Pianist Georg Michael Grau. Der Künstler, geboren 1989 in Lauingen/Donau, erhielt seinen ersten Klavierunterricht bei Karl-Wilhelm Berger in Stuttgart und bei Professor Elza Kolodin in Freiburg. Grau begann sein Musikstudium an der Hochschule für Musik Freiburg. Sein Masterstudium absolvierte er bei Professor Ian Fountain an der Royal Academy of Music in London. Als Solist wurde er 2014 und 2015 als Kammermusiker bei den Deutschen Musikwettbewerben in Bonn und Lübeck ausgezeichnet. Konzerte im In- und Ausland führten ihn zu den BBC Proms in London, dem Klavierfestival Ruhr sowie in die Berliner Philharmonie, die Münchner Residenz, die Laeiszhalle Hamburg und die Meistersingerhalle Nürnberg.


Laut Veranstalter präsentiert Grau im ersten Teil des Konzertes die Beethoven-Sonate Es-Dur sowie die Ballade in As-Dur von Friedrich Chopin. Der zweite Teil ist dem Komponisten Franz Schubert gewidmet.

Der Eintritt beträgt zehn Euro. Karten gibt es im Lädchen in Oberthal, Tel. (0 68 54)  80 21 99.