| 20:01 Uhr

Kegeln
Oberthal verliert klar beim Meister

Oberthal. Bundesliga-Spitzenreiter unterliegt dem Titelverteidiger mit 0:3. Damen mit Erfolg. Von Philipp Semmler

Die Bundesliga-Kegler der KF Oberthal haben am Samstag ihre bislang deutlichste Niederlage in dieser Spielzeit einstecken müssen. Bei Titelverteidiger KSV Riol zog der Spitzenreiter klar mit 0:3 den Kürzeren (5130:5455 Holz, 23:55 Einzelwertungspunkte). Alle Oberthaler Spieler blieben bei den Rheinland-Pfälzern unter 900 Holz. Bester Gäste-Akteur war Holger Mayer mit 896 Holz (acht Einzelwertungspunkte). Bei den Gastgebern glänze Dominik Werner mit der Tagesbestleistung von 970 Holz.


Oberthal bleibt aber trotz der Niederlage zwei Spieltage vor dem Ende der regulären Spielzeit weiter Tabellenführer – mit fünf Zählern Vorsprung vor den SK Heiligenhaus, die am Samstag 3:0 beim KSC Hüttersdorf gewannen.

Ihr nächstes Ligaspiel bestreiten die Oberthaler am Samstag, 26. Januar, um 13.30 Uhr gegen den Saar-Rivalen Hüttersdorf (Siebter). Danach muss der Rekordmeister aus dem Nordsaarland am letzten Spieltag (2. Februar) noch zur SG Düsseldorfer Kegler reisen. Danach beginnt am 16. Februar die Meisterschafts-Endrunde (Play-Offs).



Erfolgreicher als für die Herren lief das Wochenende für die Oberthaler Bundesliga-Frauen. Sie bezwangen Tabellenschlusslicht Viktoria Herne zu Hause mühelos mit 3:0 (5298:4104 Holz, 54:24 Einzelwertungspunkte). Das extrem deutliche Endergebnis war aber auch der Tatsache geschuldet, dass im Mittelblock Gäste-Spielerin Kristina Rutenberg nach nur einem Wurf verletzungsbedingt aufgab. Die besten Einzelergebnisse für die Gastgeberinnen fuhren Katja Ricken (944 Holz) und Yvonne Ruch (909) ein.

Im letzten Spiel der regulären Saison empfangen die KFO-Damen am 26. Januar (13 Uhr) den KSC Dilsburg. Schon vor der Partie steht fest, dass Oberthal als Erster und Dilsburg als Zweiter in die Play-Offs (ab 9. Februar) einziehen werden.