| 20:02 Uhr

Judo
Judo-Club Oberthal lädt zum Nikolaus-Turnier

Oberthal. (red) Das älteste Judo-Kinderturnier des Saarlandes geht am Sonntag, 9. Dezember, in die nächste Runde: Das 1972 vom Judo-Club Oberthal ins Leben gerufene Nikolaus-Turnier wird in diesem Jahr zum 43. Mal stattfinden. red

Austragungsort ist die Bliestalhalle in Oberthal. Ab 11 Uhr werden hier mehr als 130 Kinder aus dem Saarland und angrenzenden Bundesländern mit ihren Betreuern und Verwandten eintreffen.


Teilnehmen dürfen alle Mädchen und Jungen, die nicht älter als elf Jahre sind und höchstens den gelben Gürtel besitzen. In der Kampfzeit von zwei Minuten zeigen die kleinen Judoka ihre erlernten Techniken im Stand und im Boden.

Das große Highlight jedes Jahr ist der Auftritt des Nikolaus, der extra mit seinem Rentier-Schlitten auf dem Dach der Turnhalle einen Zwischenstopp einlegt, um den Gewinnern ihre Medaillen und Urkunden zu überreichen. Darüber hinaus erhält jedes teilnehmende Kind einen Schoko-Nikolaus.



 Zuletzt hatte der Judo-Club Oberthal bei den Saarlandmeisterschaften in Oberwürzbach eine ganze Reihe von Erfolgen feiern dürfen. Den Auftakt machte die U 12. Hier konnte sich Samuel Schmidt in der Gewichtsklasse bis 50 Kilo den Vizemeister-Titel sichern.

Das Finale bei der U 15, Gewichtsklasse bis 60 Kilo, war eine klare Angelegenheit für Tim Montnacher. Der Oberthaler siegte in vier Begegnungen jeweils vorzeitig durch vollen Punkt und beanspruchte damit den ersten Platz klar für sich. Vereinskamerad Noah Propson wurde Dritter.

Bei den Frauen wollte es die Jugendtrainerin Lisa Morsch noch einmal wissen und startete in der Klasse bis 63 Kilo. Zwei Siege und eine Niederlage im Finale bedeuteten Platz zwei. Zudem startete Morsch bei der Ü 30 und machte dort kurzen Prozess. Sie hat also nichts verlernt.

Nach langer Wettkampf-Abstinenz trat auch Frank Réolon bei der Ü 30, Gewichtsklasse bis 90 Kilo, an. Sein beherzter Einsatz wurde mit Platz zwei belohnt.