| 00:00 Uhr

Gronig-Oberthal: Zwei Kracher in Folge

Gronig. Die Fußballer der SG Gronig-Oberthal fiebern den beiden kommenden Heimspielen entgegen. Denn auf den Titelkandidaten der Fußball-Kreisliga A Schaumberg wartet erst in der Liga und dann im Pokal jeweils ein echter Kracher. Philipp Semmler

An diesem Sonntag empfängt die SG um 16 Uhr in Oberthal Mitfavorit SG Hirstein-Gehweiler. Vor der Partie ist Gronig-Oberthal mit sieben Zählern Tabellen-Zweiter hinter Spitzenreiter FSV Sitzerath (neun Punkte). Hierstein ist punktgleich mit Gronig-Oberthal Dritter.

"Wir sind im Moment gut drauf, und ich bin optimistisch, dass wir gewinnen", sagt SG-Spielertrainer Stefan Hobinder. Personell kann der Übungsleiter fast in Bestbesetzung in die Partie gehen. Lediglich der defensive Mittelfeldspieler Kevin Spengler wird wegen einer Zahn-Operation fehlen.

Gronig-Oberthal - Vizemeister der vergangenen Saison - ist nicht nur in der Liga gut aus den Startlöchern gekommen. Die Hobinder-Elf sorgte auch in der zweiten Pokalrunde mit einem 3:1-Sieg gegen Landesligist SV Scheuern für Furore. "Da haben wir von Anfang bis zum Ende super Fußball gespielt. Selbst einige Spieler von Scheuern haben sich mir gegenüber überrascht geäußert, wie stark wir aufgetreten sind", berichtet Hobinder.

Als Belohnung darf Gronig-Oberthal in der nächsten Pokalrunde (Mittwoch, 9. September, 19 Uhr) gegen Oberligist FC Hertha Wiesbach ran. Die Partie wird auf dem Hartplatz in Gronig ausgetragen, da es am Rasenplatz in Oberthal kein Flutlicht gibt.