| 19:14 Uhr

Erfahrene Blutspender bleiben am Ball

Die Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverein Güdesweiler, Brunhilde Noß, Rudi Will und der stellvertretende Vorsitzende des DRK-Steinberg-Deckenhardt, Dieter Klee (von links), legen großen Wert auf die Blutspende. Foto: Reinhold Noß/verein
Die Vorsitzende des Deutschen Roten Kreuzes, Ortsverein Güdesweiler, Brunhilde Noß, Rudi Will und der stellvertretende Vorsitzende des DRK-Steinberg-Deckenhardt, Dieter Klee (von links), legen großen Wert auf die Blutspende. Foto: Reinhold Noß/verein FOTO: Reinhold Noß/verein
Güdesweiler. Blutspendeaktionen in Güdesweiler haben Tradition. Schon 153 Mal kamen Helfer und Helferinnen nach dem Aufruf des Roten Kreuzes zusammen. Diesmal hielten die Ferien manche fern. Oswin Sesterheim

Die DRK-Ortsvereine von Güdesweiler und Steinberg-Deckenhardt hatten zur Blutspende aufgerufen. 53 Frauen und Männer waren der Einladung in das Schützenhaus in Güdesweiler gefolgt. "Wir hatten mit um die 15 Blutspender mehr gerechnet. Wegen der Ferienzeit müssen wir mit dieser Anzahl zufrieden sein", sagte die Vorsitzende des DRK Güdesweiler Brunhilde Noß. "Vielleicht sind es bei unserem nächsten Blutspendetermin am 12. Dezember umso mehr", fügte die DRK-Chefin von Steinberg-Deckenhardt, Silke Wagner, hinzu. Unter den Blutspendern in Güdesweiler war diesmal eine Debütantin. Rudi Will war dagegen schon 50 dabei und wurde dafür geehrt.


"Ich bin Anfang der 70er-Jahre einem Aufruf gefolgt, habe neben Güdesweiler im Klinikum Saarbrücken , Namborn und Gonnesweiler Blut gespendet", sagte der 66-Jährige. "Es war immer alles topp", lautete sein Fazit. "Ich werde weiterhin zur Blutspende gehen und andere Menschen Mut machen, meinem Beispiel zu folgen. Wer weiß, ob man nicht selbst einmal auf Blut eines Spenders angewiesen ist", so der leidenschaftliche Wanderer vom Wanderverein Güdesweiler . Als weitere Mehrfachspender wurden Evi Katrin Stoll aus Namborn (25) und Celik Mahir aus Güdesweiler (zehn) geehrt.

Es war bereits der 132. Blutspendetermin in Güdesweiler . Bisher haben dort 10 098 Spender 5549 Liter Blut für medizinische Notfälle gespendet.

Erster von vier Blutspenden im nächsten Jahr in Güdesweiler ist am 13. März. Gleichzeitig können die beiden DRK-Vereine von Güdesweiler und Steinberg-Deckenhardt auf 40 Jahre Blutspende in Güdesweiler zurück blicken.