| 20:16 Uhr

Geehrte
Rausch würdigt Werner Raubers Engagement

 Oberthals Bürgermeister Stephan Rausch überreicht Werner Rauber (rechts) ein Präsent.
Oberthals Bürgermeister Stephan Rausch überreicht Werner Rauber (rechts) ein Präsent. FOTO: Ralf Mohr
Oberthal. Den Neujahrsempfang nutzt Oberthals Bürgermeister Stephan Rausch (CDU) traditionell dazu, um das Engagement Einzelner einmal hervorzuheben und zu würdigen. Dieses Mal bat er Werner Rauber zu sich. Wenn es um Geschichte ginge, würden sich die Menschen stets an ihn wenden. Von Evelyn Schneider

Seit vielen Jahren ist Rauber Vorsitzender des Vereins für Geschichte und Heimatkunde Oberthal.


Auch im Verwaltungsrat der Kirchengemeinde St. Stephanus ist er engagiert. Er habe die Sanierungsmaßnahmen in der Pfarrkirche „hervorragend koordiniert“, lobte Rausch. Nach einem Brand im November 2016 wurde das Gotteshaus umfangreich renoviert und erst im vergangenen September wiedereröffnet.

Aber nicht nur in der Historie oder der Kirche fühlt sich Werner Rauber wohl, sondern auch in der Natur. Er ist Wanderscout der Gemeinde Oberthal, kennt alle Wege. „Wenn einmal ein Schild nicht in Ordnung ist, fackelt er nicht lange und kümmert sich drum“, so Rausch. Als Dankeschön für sein Engagement überreichte der Bürgermeister dem Geehrten einen Präsentkorb mit Leckereien vom Wendelinushof in St. Wendel.