| 20:44 Uhr

Fußball-Landesliga
Das Derby mit der Torgarantie in Güdesweiler

Güdesweiler. Wer an diesem Wochenende Fußball schauen möchte, aber keine Lust auf ein langweiliges 0:0 hat, der sollte am Samstag um 16.15 Uhr nach Güdesweiler kommen. Von Philipp Semmler

Dort treffen in der Landesliga Nord die heimischen Sportfreunde im Derby auf die SG Neunkirchen-Selbach. „Ich würde genau 0,0 Euro darauf verwetten, dass das Ding 0:0 ausgeht. Das wird nämlich nicht passieren“, sagt Christopher Linn und lacht. Linn ist gemeinsam mit Luca Greco seit dieser Saison Spielertrainer bei den Sportfreunden.


Sein Lachen hat einen Grund: Denn Güdesweiler ballert derzeit aus allen Rohren. Schon 27 Mal trafen die Sportfreunde ins Schwarze. Im Schnitt sind das 3,9 Treffer pro Partie. 27 erzielte Treffer sind zudem Bestwert der Liga – knapp vor dem kommenden Gegner aus Neunkirchen-Selbach. Die SG erzielte bislang 25 Treffer. Das Team von Trainer Georg Müller hat jedoch eine Partie weniger absolviert. Deshalb ist der Tore-Schnitt der SG mit 4,2 sogar noch einen Tick besser.

Und noch in einem anderen Punkt sind die Gäste besser: Während die SG bislang erst neun Gegentreffer kassierte (Ligabestwert) musste Güdesweilers Torwart Lukas Dorscheid den Ball schon doppelt so oft aus dem Netz holen. „Das sind natürlich viel zu viele Gegentore“, sagt Linn. „In der Defensivarbeit müssen wir uns als Team noch steigern.“



Ansonsten ist der Spielertrainer mit den zwölf Zählern, die sein Team aus sieben Begegnungen holte, und Tabellenplatz sechs bislang zufrieden. „Damit sind wir im Soll“, sagt Linn. „Und das, obwohl wir schon einiges an Verletzungspech hatten.“ Im Heimspiel gegen Wemmetsweiler zog sich Kapitän Philipp Simon einen Bänderriss im Fuß zu. Er wird noch vier Wochen ausfallen. Dazu fehlen noch immer die langzeitverletzten David Massing und Dennis Hauch. Massing könnte allerdings nach einem Achillessehnenriss aus der Vorsaison eventuell im Oktober wieder auf den Platz zurückkehren.