| 20:15 Uhr

Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt in Braunshausen für den guten Zweck

Der Nikolaus hatte für die Kinder Geschenke mitgebracht.
Der Nikolaus hatte für die Kinder Geschenke mitgebracht. FOTO: Erich Brücker
Braunshausen. Der Weihnachtsmarkt in Braunshausen war wieder ein Publikumsmagnet. Von Erich Brücker

Vor und im Bürgerhaus in Braunshausen herrschte am ersten Adventssonntag vorweihnachtliches Treiben. Zuweilen war es wegen der Witterung doch arg ungemütlich. „Im vorigen Jahr war das Ambiente mit Schneeflocken doch etwas angenehmer“, sagte Gabriele Petto vom Pfarrverwaltungsrat, der zusammen mit dem Pfarrgemeinderat den alljährlichen Weihnachtsmarkt organisiert. Und das schon seit mehr als 30 Jahren.


Der Erlös wird für die Kirche verwendet. „So konnten wir schon einen barrierefreien Zugang schaffen, dazu auch die Sanierung des Glockenturms mitfinanzieren“, betonte Petto. Demnächst stehe die Renovierung der Außentreppe an. Also wünschte sich die Vorsitzende, dass ordentlich Umsatz gemacht werde. An den fünf Ständen vor dem Bürgerhaus gab es Gelegenheit dazu, mit warmen Getränken wie Glühwein dem Wetter zu trotzen und mit Kaltgetränken gegen den Durst anzukämpfen. „Unseren hochalkoholischen Krambamboli gibt es selbstverständlich auch“, sagte Petto. Den Krambamboli gibt es nur in Braunshausen, hergestellt nach uraltem Rezept eines Einheimischen, welches nicht verraten wird. „Zwei Gläschen davon bringen einen ausgewachsenen Mann an die Grenze zur Fahruntüchtigkeit“, klärt sie über die Wirkung des ominösen Getränkes auf.

Gemütlicher und wärmer war es im Bürgerhaus. Selbst gebackener Kuchen sowie Plätzchen rundeten das kulinarische Angebot ab. Beim weihnachtlichen Marktgeschehen gab es Advents- und Türkränze sowie Gestecke und weitere Dekorationen und Bastelarbeiten rund um und für die Weihnachtszeit. Alles von den Organisatoren selbst gebastelt und hergestellt. „Die Woche vor dem Adventsmarkt ist viel Schaffen angesagt“, versicherte Petto. Dies hatte sich gelohnt, denn die Nachfrage nach den Angeboten war sehr ordentlich. Ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm rundete das schöne Bild im Bürgerhaus ab. Zur Eröffnung erfreute der Hochwaldchor mit weihnachtlichen Liedern die Besucher, die auch die Darbietungen der Tanzmäuse der Karnevalsgesellschaft Nonnweiler mit viel Applaus bedachten. Weitere Lieder haben die Kindergartenkinder gesungen sowie die Gruppe „Wer kommt?!“. Letztendlich stattete auch der Nikolaus den Kindern einen Besuch ab. Für die vielen braven Kinder hatte der heilige Mann kleine Geschenke dabei.