| 20:44 Uhr

Fußball
VfL Primstal schlägt den FC Homburg II mit 4:1

Primstal. Der Fußball-Saarlandligist VfL Primstal gewann sein Heimspiel vor 150 Zuschauern gegen den FC Homburg II mit 4:1 (2:1). „Wir waren effektiv, deshalb ist es verdient“, sagte Trainer Andreas Caryot. Von Frank Faber

Sein Team habe eine gute Leistung gezeigt und dazu kam das Glück einer frühen Führung. In der fünften Minute prallte einem Gästekicker im Strafraum die Kugel ans Schienbein und von dort zum 1:0 für den VfL ins Netz. Abwehrakteur Eric Lickert glich nach 27 Minuten zum 1:1 aus, ehe Tim Roob mit einem Schuss genau in den Torwinkel die Primstaler wieder mit 2:1 nach vorne brachte. Mit dem 3:1 durch Steffen Backes nach einer Stunde war die Nummer durch. Roob legte mit seinem elften Saisontreffer das 4:1 (78.) nach.


„Tim ist gut drauf, enorm fleißig und hat sein Spiel etwas umgestellt“, begründete Trainer Caryot die Topform des Torjägers. Durch die drei Punkte belegt der VfL in der Tabelle den neunten Platz. In der Englischen Woche geht es für die Primstaler an diesem Mittwoch, 15 Uhr, zum Neuling FC Rastpfuhl, der mit 18 Zählern Rang acht einnimmt. „Das zeigt doch, Rastpfuhl ist in der Saarlandliga angekommen. Im Vorbeigehen wird da nichts zu holen sein“, ist der Übungsleiter überzeugt.