| 20:45 Uhr

Fußball
Saarlandligist Primstal trifft auf Borussia Neunkirchen

VfL-Trainer 
Andreas Caryot.
VfL-Trainer Andreas Caryot. FOTO: Barth
Primstal. Von Frank Faber

Vier Spiele, zehn Punkte: Fußball-Saarlandligist VfL Primstal hat sich in der Tabelle bis auf Platz acht vorgetastet. Folgt nun der nächste Schritt in Richtung erstes Drittel? Mit einem Auswärtssieg am Samstag, 13. Oktober, 15.30 Uhr, im Neunkircher Ellenfeld kann der VfL mit den auf Rang sechs sitzenden Borussen (20 Zähler) punktemäßig gleichziehen.


„Dafür müssen wir die nötige Stabilität in unserem Spiel finden“, sagt Trainer Andreas Caryot. Zuletzt seien dafür positive Signale von der Mannschaft ausgegangen. „Auch wenn der 2:1-Heimsieg gegen Rehlingen glücklich ausgefallen ist, die Jungs haben ihre Lehren aus den nicht so tollen Leistungen gezogen und wollen weiterhin Spiel für Spiel nach vorne marschieren“, ist der Trainer überzeugt. Und deshalb würde das Team die schwere Aufwärtsaufgabe in Neunkirchen mit Respekt angehen, obwohl die Borussia sich bislang schon zwei Pleiten im heimischen Stadion abgeholt hat.

„Die Borussia hat ja immer noch eine starke Mannschaft zusammen, die mit guten Einzelspielern besetzt ist“, betont Caryot. Ihm fehlen dagegen weiterhin seine Stammverteidiger. Leon Theobald beklagt Adduktoren-Probleme und Felix Schröder hat nach seinem Kieferbruch gerade wieder mit dem Lauftraining beginnen können.