| 20:21 Uhr

Fußball
VfL Primstal holt einen Punkt gegen FV Schwalbach

VfL Trainer Andreas Caryot.
VfL Trainer Andreas Caryot. FOTO: Barth
Primstal. () Fußball-Saarlandligist VfL Primstal kommt im Rennen um die vorderen Tabellenplätze nicht voran. Die 2:2-Punkteteilung beim Zwölften FV Schwalbach ist das fünfte Remis in Serie. Mit nun 44 Punkten auf Rang sechs hat der VfL den Anschluss nach oben verloren. „Nach vorne brauchen wir im Moment nicht hingucken, dafür haben wir zu viele Punkte in den Heimspielen liegen lassen“, konstatierte Trainer Andreas Caryot. Von Frank Faber

() Fußball-Saarlandligist VfL Primstal kommt im Rennen um die vorderen Tabellenplätze nicht voran. Die 2:2-Punkteteilung beim Zwölften FV Schwalbach ist das fünfte Remis in Serie. Mit nun 44 Punkten auf Rang sechs hat der VfL den Anschluss nach oben verloren. „Nach vorne brauchen wir im Moment nicht hingucken, dafür haben wir zu viele Punkte in den Heimspielen liegen lassen“, konstatierte Trainer Andreas Caryot.


In Schwalbach startete sein Team optimal. Nach einer feinen Kombination traf Tobias Scherer in der dritten Minute zur 1:0-Führung. 120 Sekunden später pennte der VfL bei einem Freistoß und der sträflich ungedeckte Florian Irsch köpfte zum 1:1-Ausgleich ein. „In vielen Situationen waren wir unpässlich und zu nachlässig“, monierte Caryot das Abwehrverhalten. So auch in der achten Spielminute, in der Irsch, erneut nur nachlässig gedeckt, Schwalbach mit einer Einzelleistung 2:1 in Führung brachte.

Nach einer halben Stunde glich Steffen Backes zum 2:2 aus. „Nach der Pause hatten wir die klareren Chancen, aber wir haben keine weggekriegt oder in aussichtsreichen Situationen ist der Ball verhoppelt“, haderte Caryot.

Am nächsten Samstag, 17 Uhr, geht es im Heimspiel gegen den Liga-Elften FC Homburg II.