Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 19:18 Uhr

Verspätetes Geburtstagsgeschenk für die Feuerwehr

Die Wehr mit neuem Mannschaftstransportfahrzeug. Foto: Manfred Koch
Die Wehr mit neuem Mannschaftstransportfahrzeug. Foto: Manfred Koch FOTO: Manfred Koch
Otzenhausen. Die Gemeindestiftung Wagner Tiefkühlprodukte hat ein Mannschaftstransportfahrzeug im Wert von 32 000 Euro für den Löschbezirk Otzenhausen finanziert. Das wurde vor einigen Tagen übergeben. Eigentlich hätte das Fahrzeug bereits im Juli zum 125-jährigen Bestehen des Löschbezirks als Geburtstagsgeschenk übergeben werden sollen, es konnte aber bis dahin nicht geliefert werden. Also holte man dies in einer kleinen Feierstunde nach. Dazu waren vom Stiftungsvorstand Bürgermeister Franz Josef Barth und Gottfried Hares sowie Geschäftsführer Günter Rausch gekommen, ebenso Ortsvorsteherin Petra Mörsdorf und Wehrführer Frank Feid. Bei der Schlüsselübergabe des VW-Transporters an Löschbezirksführer Martin Schneider nannten Barth und Hares den Grund für die Entscheidung des Stiftungsvorstandes, dass das alte Mannschaftstransportfahrzeug habe ausrangiert werden müssen. red

Da der Löschbezirk angesichts der Nähe zur Autobahn und zum örtlichen Industriegebiet ein hohes Einsatzpotenzial habe, war die Wehr dringend auf Ersatz angewiesen.