| 20:09 Uhr

Ehrenbürger
Verfechter der europäischen Idee

Arno Krause, hier im Historischen Museum Saar in Saarbrücken, ist neuer Ehrenbürger der Gemeinde Nonnweiler.
Arno Krause, hier im Historischen Museum Saar in Saarbrücken, ist neuer Ehrenbürger der Gemeinde Nonnweiler. FOTO: Iris Maria Maurer
Nonnweiler . Ehrenbürgerschaft für Arno Krause, Gründungsdirektor der Europa-Akademie. Von Sarah Konrad

Der Gemeinderat Nonnweiler hat Arno Krause das Ehrenbürgerrecht verliehen. Der 87-Jährige ist Gründungsdirektor der Europäischen Akademie Otzenhausen (EAO). „Er hat als Vorstandsvorsitzender und in anderweitigen Funktionen die Einrichtung zu einem europäischen Bildungszentrum von Rang ausgebaut“, sagte Bürgermeister Franz Josef Barth (SPD) in der jüngsten Ratssitzung.


Krause sei immer von der Notwendigkeit eines geeinten Europas überzeugt gewesen. Um dieses Ziel zu verwirklichen, habe er „auf Information und Kommunikation zwischen jungen Leuten verschiedener Nationalitäten“ gesetzt. 1954 eröffnete Krause daher die Begegnungsstätte. 18 Jahre später übernahm er das Generalsekretariat der Internationalen Förderation der Europahäuser. „Von Otzenhausen aus leitete er die Geschickte von über 20 vergleichbaren europäischen Bildungseinrichtungen“, berichtete Bürgermeister Barth. Für sein Engagement hat Krause zahlreiche nationale und internationale Ehrungen erhalten. Dazu zählen: Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland (1976), Berufung zum Ritter in den Orden von Oranje-Nassau (1977), Croix de Chevalier de l’Orde National du Mérite (1982), Kommandeurskreuz mit Stern des Verdienstordens der Republik Polen (2004).

„Obwohl Arno Krause in ganz Europa beheimatet ist, war und ist er mit der Gemeinde Nonnweiler eng verbunden“, betonte Barth. Das sei besonders deutlich geworden, als Krause 1993 das Europaeum – das Zentralgebäude der EAO – in Otzenhausen ansiedelte. Er habe dabei gegen den Widerstand namhafter Landespolitiker ankämpfen müssen, welche die Europäische Akademie gerne in Saarbrücken gesehen hätten. Die EAO sei ein wichtiger Botschafter für die Gemeinde, sagte Bürgermeister Barth und fügt hinzu: „Arno Krause hat die Europäische Akademie und damit auch den Namen Otzenhausen in ganz Europa und darüber hinaus bekannt und sich mit seinem Lebenswerk um die Gemeinde Nonnweiler verdient gemacht.“



Die öffentliche Feststunde samt Verleihung der Ehrenbürgerschaft findet am 18. November statt.