| 10:34 Uhr

Blaulicht
War ein geplatzter Reifen schuld?

So stellte sich der Unfall auf der Autobahn 1 bei Nonnweiler dar. Foto: Frank Feid
So stellte sich der Unfall auf der Autobahn 1 bei Nonnweiler dar. Foto: Frank Feid FOTO: Frank Feid/Feuerwehr / Frank Feid
Nonnweiler. Vermutlich durch einen geplatzten Reifen, ist es am Donnerstag gegen 17.45 Uhr auf der A 1 zwischen den Anschlussstellen Bierfeld und dem Dreieck Nonnweiler in Fahrtrichtung Saarbrücken zu einem Verkehrsunfall gekommen, teilte die Feuerwehr mit. Von Melanie Mai

Ein Kleintransporter kam ins Schleudern, touchierte zwei Mal die Mittelleitplanke und bis er auf der Überholspur auf der Seite liegen blieb. Da anhand des Notrufs die Polizei von einem „Lkw-Unfall mit eingeklemmtem Fahrer“ ausging, wurden die Feuerwehren aus Otzenhausen, Nonnweiler und Primstal alarmiert.


Beim Eintreffen der ersten Einheiten stellte sich jedoch heraus, dass es sich lediglich um einen Kleintransporter handelte. Der verletzte Fahrer konnte sich selbst befreien. Die Feuerwehr unterstützte die Polizei bei der Absicherung und beseitigte auslaufendes Motoröl.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Nonnweiler und Otzenhausen, die Primstal Rettungswache Otzenhausen und die Polizei Nordsaarland.