| 23:30 Uhr

Fußball-Saarlandliga
Primstal: Ein Sieg, der richtig gut tut

Primstal. Fußball-Saarlandligist VfL Primstal ist nach drei Spielen ohne Punkt und Tor in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Bei Aufsteiger SV Rohrbach feierte das Team von Trainer Andreas Caryot einen ungefährdeten 3:0 (2:0)-Auswärtserfolg. Von Frank Faber

„Der Trainer hat vor dem Spiel in der Kabine die richtigen Worte gefunden“, berichtet Kapitän Marc Pesch. Der VfL spielte von Beginn an konzentriert und agierte bis zum Seitenwechsel hochüberlegen. „Die 2:0-Führung zur Pause war noch zu wenig“, fand Pesch. 15:1-Torschüsse verzeichnete der VfL. Jonas Caryot und Steffen Backes trafen nur das Gebälk, in der 18. Minute knallte Tim Roob aber aus 20 Metern die Kugel zum 1:0 in den Torwinkel, Pascal Limke staubte zum 2:0 (39.) ab.


„Nach der Pause haben wir gegen einen heftigen Wind gespielt“, sagt Pesch. Allerdings hatte der VfL nur eine brenzlige Situation zu überstehen. Einen Distanzschuss von Marvin Kempf holte Schlussmann Simon Holz aus dem Winkel. Zehn Minuten vor Schluss bereitete Leon Theobald die endgültige Entscheidung vor. Die Flanke des 17-jährigen Linksverteidigers beförderte Steffen Backes zum 3:0-Endstand ins Tor. „Mit den drei Punkten haben wir etwas Luft nach hinten und sind näher ans vordere Mittelfeld gerückt“, blickt Pesch etwas entspannter auf die Tabelle. 13 Zähler hat der VfL auf dem Konto und belegt Rang zehn. „Nach den Negativerlebnissen in den vergangenen Wochen tut uns der Sieg für die kommenden Aufgaben richtig gut“, freut sich Pesch.

Bereits am morgigen Mittwoch ist der VfL erneut gefordert. Um 19 Uhr steht die Saarlandpokal-Begegnung beim Landesligisten SG Neunkirchen/Nahe-Selbach an. Kommenden Samstag geht der Ligabetrieb mit der Heimaufgabe gegen den Zwölften FC Homburg II weiter.