| 20:37 Uhr

Musikkonzert
Preisträger spielen Leckerbissen der Klassik

Der Violinist 
Yanis Grisó.
Der Violinist Yanis Grisó. FOTO: Martine Roster
Otzenhausen. Musikalische Talente geben in der Europäischen Akademie in Otzenhausen ein Konzert. Von red

(red) Ob „Jugend musiziert“ oder „Concours Luxembourgeois pour Jeunes Solistes“ – einen der beiden Wettbewerbe haben die jungen Musiker bereits gewonnen, die sich am Sonntag, 18. Februar, um 11 Uhr in der Europäischen Akademie in Otzenhausen einem größeren Publikum vorstellen. Es ist bereits das dritte grenzüberschreitende Konzert in einer Reihe, die ausschließlich von preisgekrönten Nachwuchstalenten aus Luxemburg und dem Saarland gestaltet und getragen wird.



Während des rund eieinhalbstündigen Konzerts „Musik ohne Grenzen – Jugend trifft Klassik“ servieren nicht nur Yanis Grisó (Violine), Val Kravos (Klavier) und Daniel Migliosi (Trompete) aus Luxemburg musikalische Leckerbissen, sondern auch Eva Gillen (Querflöte), Jakob Kasakowski (Klavier), Tobias Neubert (Querflöte), Martina Rommel (Klavier) und Carl-Friedrich Welker (Querflöte) aus dem Saarland.

Dabei haben sie ein mitreißendes Programm zusammengestellt und entführen die Besucher mit Werken von Ludwig van Beethoven, Heinrich Ignaz Franz Biber, Jacques Castérède, Frédéric Chopin, Friedrich Daniel Rudolph Kuhlau und Niccoló Paganini in die Welt der Klassik. Im Anschluss bieten die Organisatoren ein „Buffet gegen den Winterblues“ an.

Info: Tel. (0 68 73) 66 22 63, E-Mail: s.hemgesberg@stiftung-ekb.de.

Martina Rommel trägt am Klavier zum mitreißenden Programm des Konzertes bei.
Martina Rommel trägt am Klavier zum mitreißenden Programm des Konzertes bei. FOTO: MN / Staatskanzlei des Saarlandes