| 12:32 Uhr

Blaulicht
Betrunkener war auf gleich zwei Fahrspuren unterwegs

Otzenhausen. Von einem torkelnden Autofahrer hat am Mittwoch gegen 20.45 Uhr ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer der Polizeiinspektion Nordsaarland berichtet. Der Anrufer soll sich in jenem Moment auf der Strecke zwischen Krettnich und Primstal hinter einem dunklem Ford Fiesta befunden haben. Von Melanie Mai

Das Fahrzeug mit Trierer Kreiskennzeichen sei von seinem Fahrer in Schlangenlinien geführt worden. Der Fahrzeugführer, so der Anrufer weiter, sei gerade in Primstal torkelnd an einem Zigarettenautomaten ausgestiegen und fahre nun weiter in Richtung Kastel, wobei er beide Fahrbahnen benutze. Der Anrufer beschrieb der Polizei genau den weiteren Verlauf. Die Fahrt gehe weiter an der Anschlussstelle Braunshausen über die Autobahn Richtung Trier, wobei der Mann auch hier beide Fahrspuren benutze. An der Anschlussstelle Otzenhausen  habe er die Autobahn verlassen, er fahre die Tankstelle in der Hochwaldstraße an.


Die Streifenbeamten kontrollierten den auffälligen Mann. Bei dem 31-Jährigen aus Primstal stellte die Polizei  alkoholbedingte Beeinträchtigungen fest. Ein  Atemalkoholtest ergab 2,15 Promille. Daraufhin wurde er mit zur Dienststelle genommen, wo ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt wurde. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.