| 20:04 Uhr

Wahl
Michael Kohl führt jetzt den Nonnweiler Löschbezirk

 Nach der Wahl: Dirk Schäfer, Julia Bidner, Patrick Ganz, Alexander Kuhn, Markus Görgen, Franz Josef Barth, Christopher Mc Neill, Dietmar Traut, Michael Kohl und Tobias Harig (von links).
Nach der Wahl: Dirk Schäfer, Julia Bidner, Patrick Ganz, Alexander Kuhn, Markus Görgen, Franz Josef Barth, Christopher Mc Neill, Dietmar Traut, Michael Kohl und Tobias Harig (von links). FOTO: Dirk Schäfer
Nonnweiler. Zur Hauptversammlung des Löschbezirks Nonnweiler hatte Bürgermeister Franz Josef Barth (parteilos) in das Feuerwehrgerätehaus geladen. Turnusgemäß stand die Wahl des Löschbezirksführers auf der Tagesordnung. Von red

Wie der Feuerwehr-Sprecher des Landkreises berichtet, trat Sascha Röper nach zwölf Jahren in diesem Amt und sechs Jahren als Stellvertreter nicht mehr zur Wahl an. Ihm galt der Dank des Nonnweiler Bürgermeisters Barth, des Ortsvorstehers Günther Barth sowie des Wehrführers Frank Feid und des Kreisbrandinspekteurs Dirk Schäfer.


Sascha Röper bleibt dem Löschbezirk im Bereich Ausbildung erhalten. In der anschließenden Wahl wurde der bisherige Stellvertreter Michael Kohl einstimmig als Nachfolger gewählt. Der 34-Jährige ist seit seinem zehnten Lebensjahr Mitglied in der Feuerwehr.

Vor der Wahl eines neuen Stellvertreters verständigten sich die Feuerwehrangehörige darauf, zwei Personen zu ernennen. In geheimer Abstimmung wurden einstimmig Tobias Harig (26) und Christopher Mc Neil (31) gewählt. Harig ist seit 2002 Mitglied der Feuerwehr und betreute bisher die Jugendfeuerwehr im Löschbezirk. Mc Neil stieß 2015 als Quereinsteiger vom THW zur Feuerwehr. Aktuell gehören dem Löschbezirk 35 Mitglieder an.



Wenige Tage später lud der Nonnweiler Bürgermeister zum Kameradschaftsabend des Löschbezirks und brachte Beförderungsurkunden mit. Er ernannte Feuerwehrfrau Julia Bidner zur Oberfeuerwehrfrau sowie die Oberfeuerwehrmänner Markus Görgen und Tobias Harig zu Löschmeistern. Oberlöschmeister Michael Kohl wurde zum Brandmeister befördert.

Auch der St. Wendeler Kreisbrandinspekteur Dirk Schäfer war nicht mit leeren Händen gekommen. Im Auftrag des Innenministers zeichnete er Löschmeister Dietmar Traut für 25 Jahre Feuerwehrdienst mit dem Bronzenen Feuerwehr-Ehrenzeichen des Saarlandes am Bande aus. Bereits seit 35 Jahren ist Hauptfeuerwehrmann Patrick Ganz dabei. Ihm wurde das Goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen des Saarlandes verliehen.