| 19:15 Uhr

In der Sitzerather Nagelschmiede wird gefeiert und geschaffd

Albert Paulus gibt Einblick in das alte Handwerk des Nagelschmieds. Foto: Thomas Finkler
Albert Paulus gibt Einblick in das alte Handwerk des Nagelschmieds. Foto: Thomas Finkler FOTO: Thomas Finkler
Sitzerath. Das Nagelschmiedehandwerk hat im Hochwald eine lange Tradition. In Sitzerath steht deshalb eine historische Nagelschmiede bei Albert Paulus, Buchenweg 11, der das Handwerk einmal im Monat vorführt. An diesem Samstag, 20. August, steigt dort das Nagelschmiedefest. Ab 16 Uhr präsentiert Paulus die Technik und berichtet von der Entwicklung in Region. Ab 18.30 Uhr präsentieren Die Heidweilers dazu zweistimmigen Gesang, untermalt von Laute/Gitarre, Schlagwerk und Flöten. Veranstalter ist die Gemeinde Nonnweiler in Kooperation mit den Garten- und Naturfreunden Sitzerath . Der Eintritt ist frei. red

nonnweiler.de